Blog

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Blog (die Abkürzung für Weblog) ist eine bestimmte Art von Webseite, die - einfach betrachtet - an ein Tagebuch oder eine Art von Journal erinnert und im Grunde ein Content-Management-System (CMS) ist.

Geschichte

Jorn Barger verwendete 1997 als erster den Begriff „Weblog“. Dieser setzt sich aus zwei Begriffen zusammen: zum einen aus dem engl. Web ("World Wide Web") und zum anderen aus Log für "Logbuch". Die Abkürzung „Blog“ wurde dann durch Peter Merholz im Jahr 1999 auf seinem Blog Peterme.com erstmals geprägt. Dave Winer startete 1997 eines der ersten Blogs namens "Scripting News", das heute noch existiert.[1]

Begriff

Da das Wort "Blog" entstehungsgeschichtlich eng mit dem deutschen "Logbuch" verwandt ist, hat sich in der Bloggerwelt das neutrale "das Blog" durchgesetzt. Der Duden, der das Wort seit 2006 führt, gestattet aber auch die maskuline Form "der Blog".

Elemente

Blogs bestehen aus sog. Posts (Veröffentlichungen), die sich in chronologisch gestalteter Reihenfolge (die zuletzt veröffentlichten Beiträge erscheinen immer an erster Stelle auf der Startseite) endlos aneinanderreihen. Ein Post kann ein schriftlicher Eintrag, ein Bild und/oder ein Video sein. Jeder einzelne Blogartikel ist über eine eigene Webadresse - sog. Permalinks - erreichbar und kann von den Lesern (oftmals ohne vorherige Registrierung) kommentiert werden. Erstellt wird ein Blog mit Hilfe einer meist kostenlosen Software wie zum Beispiel WordPress. Darüber hinaus gibt es (oftmals zumindest in der Basisversion kostenfreie) Hosting-Plattformen für die Bereitstellung von Webspace sowie sämtliche Designvorlagen und Layouts.

Inhaltlich unterscheiden sich individualisierte Blogs natürlich stark voneinander, da sich jeder, der etwas mitzuteilen, darzustellen oder zu berichten hat, sein persönlich gestaltetes Blog einrichten kann. Somit haben Blogs allgemein keinen journalistischen Hintergrund, werden aber teilweise als meinungsbildend anerkannt.

Meistens beinhaltet ein Blog eine Blogroll (Linkliste) zu anderen Blogs, deren Themen ähnlich gelagert sind oder deren Betreiber (Blogger) sich untereinander kennen. Somit entstehen Netzwerke aus Blogs, die in ihrer Gesamtheit gern auch mal als "Blogosphäre" bezeichnet werden. Damit sind im Prinzip alle Blogger gemeint, unabhängig davon, wie intensiv oder professionell diese das Bloggen betreiben.

Wichtig im Kontext der strategischen Social Media Kommunikation ist die Möglichkeit, mit Hilfe von Suchmaschinen gezielt und ausschließlich nach Blogs zu suchen, wie z. B. mit Deutsche Blogcharts oder mit IceRocket.

Mögliche Blog-Aktionen sind Blogparaden.

Weblinks

  • Mehr zum Thema „Wie starte ich ein Blog und mache ihn bekannt“ auf sw-guide.de
  • Die 10 besten Blogs Deutschlands vom Mai 2015 [2]

Blogtypen