Blogparade

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter einer Blogparade, seltener auch als Blog-Karneval bezeichnet, versteht man eine durch einen Blogbetreiber organisierte, auf vielen Blogs stattfindende Veranstaltung. Dabei werden das Thema, die Regeln, der organisatorische Ablauf und ggf. die Reihenfolge durch den Initiator festgelegt. Die erstellten Beiträge werden im Blog des jeweiligen Teilnehmers veröffentlicht und ein Link oder Trackback zum Veranstalter- Blog gesetzt. Abschließend oder schon während der laufenden Parade, werden alle Beiträge in einem gesonderten Artikel im Veranstalter-Blog aufgelistet und je nach Art der Veranstaltung auch bewertet und/oder auch von den anderen Teilnehmern kommentiert. Nach Beendigung der Parade findet eine Auswertung, ggf. Bewertung und Preisvergabe durch den Veranstalter statt.


Vorteile einer Blogparade

Wenn man gerade angefangen hat zu bloggen und recht unbekannt ist, hilft einem eine Blogparade um bekannter zu werden. Man kann sich mit anderen Bloggern vernetzen und so neue Kontakte knüpfen um sein eigenes Netzwerk zu erweitern. Die Backlinks, die entstehen, wenn man selbst eine Blogparade erstellt, sind sehr gut, da man so auf sein eigenes Blog verweist. So bekommt man mehr Besucher und das wird von Google natürlich auch registriert.


Erstellen und Bekanntmachen einer Blogparade

Zuerst sollte man sich überlegen, welches Thema am besten ist, also viele interessiert und natürlich zum eigenen Blog passt. Hat man nun eines gefunden, postet man dies auf seinem Blog. WIchtig ist auch den Zeitraum, in dem die Blogparade stattfindet, zu nennen. Es ist auch möglich, daraus ein Gewinnspiel zu machen um Leute zu animieren teilzunehmen. Das ist aber jedem selbst überlassen. Um natürlich viele Menschen zu erreichen sollte man dies auf allen sozialen Netzwerken posten und aufrufen zu teilen. Es gibt unterschiedliche Seiten im Web wie blogparaden.de , die einen dort unterstützen.




Beispiel einer Blogparade

Weblinks

http://blog-parade.de/faq/