SocialmediaWall

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die SocialmediaWall ist die Weiterentwicklung der ursprünglichen Twitterwall.

Definition

Eine sogenannte SocialmediaWall ist eine Art Pinnwand, die alle unter einem bestimmten Hashtag gesammelten Tweets, Posts oder sonstige Beiträge von verschiedenen Social Media Plattfomen bündelt und entsprechend aufbereitet darstellt. Dabei wird die jeweilige Wall in regelmäßigen Abständen aktualisiert und zeigt somit immer die neuesten Beiträge an, die auf den unterschiedlichsten Social Media Plattformen veröffentlicht wurden. Damit dies funktioniert, baut sich die Wall anhand von einem definierten Hashtag auf - dies kann beispielsweise ein Hashtag zu einem bestimmten Event, zu einer Persönlichkeit, einem Themenbereich etc. sein. Alle Beiträge in den Sozialen Netzwerken, die mit diesem definierten Hashtag live gestellt werden, erscheinen dann in der zugehörigen SocialmediaWall. Eine solche Wall ist damit eine Art Live-Stream zu den jeweiligen Postings in Sozialen Netzwerken, bei denen der entsprechende Hashtag verwendet wird.

Tools

Um eine solche SocialmediaWall darzustellen, gibt es verschiedene Dienste und Tools, die die Sammlung und Aufbereitung der Wall übernehmen. Ursprünglich startete der Dienst als Twitterwall und gestaltete eine Wall ausschließlich aus Tweets von Twitter. Mittlerweile werden auch weitere Kanäle mit einbezogen wie Instagram, Facebook oder Google+. Dabei kann man die Tools in folgende zwei Kategorien unterteilen:


1) Umfangreiche SocialmediaWalls

Diese Walls sind meist umfangreich einsetzbar und können mehrere Social Media Netzwerke einbinden. Beispielsweise ist es hierbei möglich, neben Twitter und Instagram auch Beiträge aus Facebook oder Google+ einzubinden. Zusätzlich kann hierbei oft definiert werden, an welcher Stelle der Wall Inhalte aus Instagram oder Twitter angezeigt werden sollen. Meistens ist die Nutzung dieser Tools kostenpflichtig. Die Aktualisierung erfolgt oft unter 2 Minuten oder sogar innerhalb von Sekunden und bietet damit die Darstellung von wirklich aktuellen Inhalten. Oft ist es auch möglich, die SocialmediaWall an bestimmten Bereichen mit einem eigenen Branding zu versehen.

Beispieltools sind:


2) Eingeschränkte SocialmediaWalls:

Bei diesen Tools können nur einzelne Social Media Netzwerke auf der SocialmediaWall eingebunden werden. Der Service ist hierbei jedoch oft gratis nutzbar. Die Einschränkungen gegenüber der umfangreichen Walls bestehen oft in der weniger häufigen Aktualisierung der Walls sowie in den Branding-Möglichkeiten. Bezüglich der Darstellung der Posts und Tweets ist dies oft nur auf den Text beschränkt. Damit wird die Wall – ohne Bilder – nicht ganz so attraktiv gestaltet.

Beispieltools sind:

Einsatzmöglichkeiten

Ziel einer SocialmediaWall ist es, Momente und Eindrücke eines Events auf einer Art Pinnwand festzuhalten und so einem Event eine emotionale Note zu geben. Gleichzeitig ist eine solche Wall ein Tool, um Gäste, Teilnehmer, Referenten, aber auch Leute, die nicht live an der Veranstaltung teilnehmen können, um Meinungen, Diskussionen, Gespräche und Inhalte auf das Event zu bringen und gemeinsam darüber über Soziale Netzwerke zu sprechen. Dabei spielt die Größe des Events keine Rolle – von kleinen Events über Konzerten oder größeren Sportveranstaltungen ist die SocialmediaWall vielseitig einsetzbar. Mithilfe einer solchen Wall können Gedanken zu entsprechenden Events öffentlich gemacht werden, Aufrufe oder Abstimmungen gestartet werden, wie beispielsweise Musikwünsche auf einem Event. Nach einem Event dient die SocialmediaWall als Art Logbuch des Events, in dem dort noch mal alle Postings gesammelt sind und somit nachlesbar sind.

Die SocialmediaWall kann sowohl als Display-Maßnahme auf einem Screen oder über einen Beamer visible gemacht werden. Sie kann aber auch auf einer Website oder in einer App eingebunden werden.

Weblinks