Share

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Definition

Share kommt aus dem englischen und heißt übersetzt „teilen“. Im Internet – insbesondere im Social Web – wird mit der sogenannten Sharing-Funktion die Möglichkeit geboten, verschiedenste Inhalte, Seiten, Bilder oder Videos in Sozialen Netzwerken – innerhalb der jeweiligen Community, Fans oder Freunde zu teilen.

Einsatzbereiche

1) Soziale Netzwerke Der Share-Button wird innerhalb sozialer Netzwerke für Seiten und für Inhalte angeboten. Mit Betätigung des Buttons werden die Inhalte oder die Seite, die geteilt wird, innerhalb der eigenen Community oder des Freundeskreis – je nachdem, welche Datenschutz-Einstellungen aktiv sind – angezeigt, dass die jeweilige Person den entsprechenden Inhalt oder die Seite teilt. Dieses Teilen ist dann nur innerhalb des jeweiligen Netzwerkes sichtbar.

Die Funktion bietet beispielsweise Facebook, Twitter, Google+, Pinterest oder auch Instagram an.

2) Sharing von Webseiten

Es besteht die Möglichkeit, eine Sharing-Funktion auch auf Webseiten einzubinden, und somit beispielsweise Facebook-Beiträge, bestehend aus Überschrift, Link zum Inhalt der Original-Website, Kurzbeschreibung und einem optionalen Vorschau-Bild ("Thumbnail") zu erstellen. Diese automatisch generierten Angaben können zusätzlich um einen persönlichen Kommentar ergänzt werden. Die Sharing-Funktion wirkt somit als Art Social-Plug-in von Facebook und ermöglicht eine umfassendste virale Verbreitung von Inhalten. Der Vorteil hierbei ist, dass der jeweilige Webseiten-Betreiber selbst entscheiden kann, welche Texte und Bilder über die Funktion in den Sozialen Netzwerken geteilt wird.

Hierzu zählen:

  • Überschrift (beispielsweise aus der Metadescription)
  • Teaser-Text (beispielsweise die Metadescription)
  • Text-Inhalte
  • Miniatur-Bild auch Meta-Image genannt

Gleichzeitig kann gesteuert werden, wer den geteilten Inhalt sehen darf und wo die geteilten Inhalte erscheinen sollen:

  • In der Chronik
  • In einer Fan-Page

Die Darstellung auf der Webseite kann dabei durch eigens gestaltete Buttons erfolgen oder über Widgets.

3) Sharing in Browsern

Die Entwicklung der Sharing-Funktion wird auch von den Browserherstellern weiter voran getrieben. So hat beispielsweise Opera seinen Browser weiterentwickelt, in dem User verschiedene URL als Lesezeichen in einem Ordner sammeln können und diese dann per Mail, Social Media oder Chat als Link zur Verfügung stellen kann. Dieser Link ist dann wiederum über alle Browser aufrufbar.

Copyright und Datenschutz

Beim teilen von Inhalten sollten die User darauf achten, dass möglichst keine Urheber-, Fotografen- oder Persönlichkeitsrechte missbraucht wird. Problematisch ist hierbei, dass der geteilte Text und das zugehörige Bild nicht vom User selbst bearbeitet werden kann, sondern automatisch über den Ursprungs-Inhalt generiert wird (siehe oben). Als Betreiber einer Internetseite sollte damit darauf geachtet werden, dass nur Bilder und Texte verwendet werden, die so auch über soziale Netzwerke gepostet werden dürfen.

Weiterführende Links