Na.media sonar

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

na.media sonar ist ein Social Media Monitoring Tool

Allgemeine Informationen

Unternehmen

Das Unternehmen news aktuell besteht seit 1989 und bietet seit 2010 Social Media Monitoring in Deutschland an

Betriebsart

Web-Applikation (SaaS)

Arbeitsprinzip

na.media sonar extrahiert so viel Wissen wie möglich, eine manuelle Nachjustierung (z.B. der Tonalität) der Daten wird gespeichert. Exporte in unterschiedlichen Formaten sowie automatisierte Reports können generiert werden

Dashboard

Es gibt eine grafische Präsentation in Form eines Dashboards. Das Dashboard bietet direkten Zugriff auf die zugrunde liegenden Daten. Die Anordnung der Diagramme ist vom frei konfigurierbar

Multiuserfunktion

Den Nutzern steht ein Workflow-Management zur Verfügung. Man kann innerhalb der Anwendung Informationen kommentieren und auch weiterleiten, der Bearbeitungsstatus wird angezeigt. Suchabfragen können einzelnen Nutzern vorbehalten sein oder auch mit anderen Nutzern gemeinsam bearbeitet werden.

Sprache der Benutzeroberfläche

Englisch, Deutsch

Quellen, Suche und Speicherung

Quellenbasis

Um sicherzustellen, dass neue Quellen flächendeckend zum Quellenbestand hinzugefügt werden, ist ein dualer Ansatz gewählt worden. Einerseits wird mit unterschiedlichen, unabhängigen Partnern zusammengearbeitet, die sich auf unterschiedliche Segmente spezialisiert haben. Die Duplikate, die sich naturgemäß ergeben werden ausgefiltert - nichtsdestotrotz ergibt sich auf diese Weise eine große Anzahl auch sehr spezieller neuer Quellen. Andererseits wird mit eigenen Crawlern gearbeitet, um eine individuell anpassbare und tiefe Suche nach neuen Daten zu ermöglichen. Sind die Daten erhoben, werden sie durch einen SPAM-, Dubletten- und Relevanz-Filter geschleust.

Standardquellen

Blogs, Foren, Online Newsseiten, Pressedienste und Newsaggregatoren, Shopping- und Empfehlungsportale, YouTube, flickr, Facebook, Microblogs (Twitter), Social Bookmarking Dienste, Kommentare (auf Blogs, Newsseiten und Portalen)

Deutsche Quellen

Seit Ende 2010 wird der bereits umfangreiche deutsche Quellenbestand systematisch erweitert. Aber auch die Nutzer tragen durch das Hinzufügen spezieller Quellen zu der Erweiterung bei. Außerdem ist eine Suche in einem kundenspezifischen Medienset möglich, das der Nutzer selbst bestimmen und im System hinterlegen kann

Suchprofile

Der Nutzer erstellt seine Suchprofile selbst. Die Suchprofile können unbeschränkt viele Begriffe enthalten, die durch Boolesche Operatoren miteinander verknüpft werden. Innerhalb der Suchprofile werden auch Land, Sprache und Medientyp hinterlegt. Die Suchprofile können in unterschiedlichen Projekten abgelegt werden. Die Suchprofile können beliebig oft gestartet, beliebig oft gelöscht und durch neue Profile ersetzt werden

Speicherung

Die Daten zu den jeweiligen Suchprofilen werden dauerhaft gespeichert und zwar solange, wie das Profil besteht. Historische Daten sind ab Einrichtung des jeweiligen Suchprofils 31 Tage zurück einsehbar

Funktionen im Detail

Analyse-möglichkeiten

Buzz (Trefferanzahl), Top Themen, Top Treffer, wichtigste Quellen (Relevanz), Quellentypen, Tonalität, Geografie, Sprachen, Alter, Geschlecht

Filtermöglichkeiten

Zeitraum der Veröffentlichung, geografische- und Sprachfilter, Ergebnisse bestimmter Influencer, Quellentyp, Tonalität, demoskopische Faktoren, Ausschluss bestimmter Quellen, Ausschluss bestimmter Begriffe innerhalb von Treffern.

Vergleiche

Ergebnisse bis zu 10 verschiedener Suchprofile können miteinander verglichen werden nach Häufigkeit, Tonalität, Quellentyp, Alter, Geschlecht, Land und Sprache.

Volltextsuche

Innerhalb der Ergebnisse kann nach Volltext gesucht werden. Bis zu 8 Begriffe können hier mit ODER verknüpft in einem Suchvorgang genutzt werden.

Reporting

Mit Hilfe eines so genannten pdf-Designers können Vorlagen erstellt werden, die ein regelmäßiges Reporting zu einzelnen Suchprofilen ermöglichen. Die Reports können gebranded werden.

Alert

E-Mail-Benachrichtigungen können eingerichtet werden, die stündlich oder täglich über neue Treffer Aufschluss geben.

Engagement

Aus dem System kann direkt auf Tweets oder Facebook Posts geantwortet werden. Pro Engagement-Login sind beliebig viele Twitter- und Facebook- Accounts einrichtbar. Es können Reports erstellt werden, die das erfolgte Engagement pro Suchabfragen auswerten.

PeerIndex

Klassifizierung der Influencer - der PeerIndex ist ein Ranking zur Ermittlung des Online-Status bei Twitter und Facebook gemessen an drei Kennzahlen, die eine Gesamtkennzahl - den PeerIndex - ergeben. Die drei Kennzahlen sind: Authority (wird themenbezogen gemessen), Audience und Activity.

Weblink

[1] Webseite des Anbieters

Quelle

na.media sonar, news aktuell GmbH, Gutleustr. 110, 60327 Frankfurt