Goolive

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Goolive

Goolive ist ein im Raum Niedersachsen sehr bekanntes soziales Netzwerk.


Gründung


Im Februar 2006 haben sich die Unternehmen hannoverpics.de, single-city.at sowie goolive.tv zusammen geschlossen. Im April 2006 wurde dann die Goolive Deutschland GmbH mit der Website www.goolive.de [1] gegründet.


Über das Unternehmen


Goolive hat seinen Sitz in Hannover (Deutschland) und führt derzeit 20 Festangestellte sowie 100 Ehrenamtliche Mitarbeiter. Mit über 250.000 aktiven Mitgliedern ist Goolive.de das bedeutendste soziale Netzwerk im Großraum Hannover. Die Community ist mittlerweile aber auch außerhalb von Niedersachsen bekannt.


Welche Funktionen hat das Netzwerk?


Das Netzwerk hat einen starken regionalen Bezug, sodass es sich am ehesten mit dem Netzwerk wer-kennt-wen vergleichen lässt.


Der Unterschied zu den großen Netzwerken Facebook oder Twitter ist, dass es hier eine eigene Währung gibt. Die User können sich durch bestimmte Handlungen wie z. B tägliches einloggen und regelmäßiges ausloggen sowie das Werben neuer Nutzer sogenannte „gooDollars“ und „gooCoins“ verdienen. Mit diesem verdienten Geld können die User dann ihren Freunden zum Beispiel virtuelle Geschenke unterbreiten.


Das Motto der Communtiy lautet übrigens „Freunde finden, Freunde werden, Freunde treffen“


Goolive versteht sich aber auch als Flirtseite: Als Single hat man hier einige Möglichkeiten, den passenden Partner zu finden. Es gibt eine „Single-Schnellanzeige“ und der Single-User kann sich auf seinem eigenen Profil ausführlich beschreiben.


Weitere Funktionen sind:


- „Veranstaltungen“ (hier findet der User offizielle Veranstaltungen in seiner Nähe, ähnlich wie bei Facebook)

- „Eventbilder“ (Goolive hat eigene Fotoscouts, die zu den beliebtesten Veranstaltungen gehen und dort die Menschen fotografieren. Die Goolive-User können sich unter dieser Rubrik die Fotos ansehen und sich markieren)

- „Meets“ (hier können die User eigene Veranstaltungen erstellen und kenntlich machen, dass sie an bestimmten Veranstaltungen teilnehmen)

- „Voting“ (User können andere User anhand eines Bildes per Knopfdruck bewerten)

- „Forum“ (hier werden Fragen und allgemeine Diskussionen geklärt)

- „Nachrichten schreiben/Chat“


Welche Informationen tauchen auf einem User-Profil auf?


Wichtig zu wissen ist, dass die User sich nicht mit ihrem echten Namen anmelden müssen und diesen auch nicht auf ihrem Profil anzeigen lassen müssen. Der User taucht also mit einem Nicknamen/Pseudonym auf.


Auf dem Profil ist folgendes vom dem User sichtbar:


- Profilfoto

- weitere Fotos

- Persönliches/ 20 Fragen (hier beantwortet der User diverse Fragen)

- Bewertungen (die User können sich gegenseitig positiv, neutral oder negativ bewerten)

- Gästebuch

- Geschenke

- Blog-Einträge

- Bookmarks

- Freunde

- Persönlich bekannt (mit dieser Funktion können die User untereinander sichtbar machen, dass sie sich auch persönlich und nicht nur online kennen)


Weiterführende Links


- das sagen die eigenen User zu Goolive, Einsicht in ein Bewertungsportal: [2]

- Goolive veranstaltet regelmäßig Flashmobs mit seinen Usern, wie das aussieht, seht ihr hier: [3]


Quellen


[4](abgerufen am 06.04.2014)

[5](abgerufen am 06.04.2014)

[6](abgerufen am 06.04.2014)

- eigene Anmeldung bei Goolive