Where Does my tweet go

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im April 2013 wurde die Beta Version von "Where Does My Tweet Go" (WDMTG) von dem französischen Startup „mfg labs“ für die Öffentlichkeit freigegeben. Diese Web-Applikation ermöglicht es Twitter Nutzern, die Verbreitung von Beiträgen zu visualisieren, Knotenpunkte zu erkennen und Beeinflusser (Influencer) zu identifizieren.

Dies geschieht über einen Algorithmus, dem sog. „SpreadRank“, der die Berechnung einer Darstellung für jeden einzelnen Tweet ermöglicht. Je höher der „SpreadRank“ ist, desto ausgedehnter stellt sich der Tweet in der graphischen Aufbereitung dar. Durch diese Visualisierung wird es den Nutzern ermöglicht, die Verbreitung einer Nachricht nachzuvollziehen und warum diese sich so weit verbreitet hat.

Funktionen

WDMTG stellt drei Hauptfunktionen zur Verfügung:

Track

Mit der Applikation können sowohl Trends, als auch Keywords oder [Account|Accounts]] verfolgt werden. So wird ein Nachrichten Feed erzeugt, der, mit Hilfe des SpreadRank Algorithmus, konstant mit relevanten Tweets versorgt wird.

Watch

Sobald der Nutzer seinen individuellen Feed eingerichtet hat, kann er die entsprechenden Tweets über einen aufbereiteten Verlauf durchsuchen. Es können auch Benachrichtigungen für jeden Feed eingerichtet werden.

Analyze

Die Applikation ermöglicht es, durch eine dreidimensionale, Real-time Datenvisualisierung, die Struktur der Verbreitung einer Nachricht im Netz nachzuvollziehen.

Visualisierung

Die Visualisierung wird anhand von Grafiken in drei unterschiedlichen Ansichten ausgegeben, die mittels eines Schiebers vergrößert oder verkleinert angezeigt werden können. Neben der grafischen Anzeige gibt "Where Does My Tweet Go" auch Informationen zu Statistiken wie Gesamtzahl sowie den dazugehörigen Retweets und den „SpreadScore“ (Viralität eines Tweets) aus. Durch das Wechseln der Grafik vom Ursprungs- zum aktuellen Tweet lassen sich anhand der Zeitleiste die Verbreitungsgeschwindigkeit und der Verbreitungsweg auslesen.

Technischer Background

Die Backend Engine ist in Scala geschrieben und nutzt Akka und Storm um die großen Datenmengen von Twitter zu verarbeiten und Graphen in Real-time zu generieren. Das Frontend nutzt moderne HTML-Features wie Web Workers, History API und WebGL, welches auf die Three.js Library zugreift.

Preisgestaltung

Bei der Preisgestaltung gibt es zwei Möglichkeiten:

• Monatliches Datenpaket: hier kann die Anzahl von Keywords, die man tracken und die Anzahl von Accounts, welchen man folgen möchte, ausgewählt werden und man zahlt einen fixen Betrag pro Monat. Das gewählte Paket kann jederzeit geändert oder storniert werden.

• Einmaliges Datenpaket: hier kann zwischen verschiedenen Preisstufen von 15.000 Tweets für 6 $ bis 5.000 000 Tweets für 900 $ gewählt werden.

Das gewählte Paket kann jederzeit erweitert werden.

Weblinks

Where Does My Tweet Go Homepage
Obama vs. Bieber: French Geeks Compute Who's Bigger on Twitter
New Service Illustrates the Gorgeous Spiderweb of Retweets
Watch how retweets ripple out through the internet
Visualisierung der Tweet Verbreitung