Traffic

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Traffic kommt aus dem Englischen und bedeutet wortwörtlich übersetzt so viel wie Straßenverkehr oder auch das Verkehrswesen. Im Webjargon gibt dieser die Besucherbewegung einer Website [1] an.


Bedeutung

Der Traffic umfasst alle besucherorientierten Bewegungen auf einer Website, einem Blog, etc.. Es werden Daten der Interaktionen aller Internet-User auf einer Website erhoben und ausgewertet um den Webbetreiber erkennen zu lassen, wie bzw. ob überhaupt seine Webseite attraktiv für die Internet-Welt ist. Hierzu zählen sämtliche Bewegungen, egal in welcher Form, auf einer Website, unabhängig davon, ob sich der Besucher nur kurz Informationen einholt und wieder weiterklickt oder ob er weitere Seiten dieser Website aufruft und weitersurft.


Analysen

Im Online Marketing kann der aktuelle Traffic entweder mit einem externen Analysetool wie z.B. Google Analytics gemessen werden, oder es wird auf die hauseigene Technik zurückgegriffen.

Nahezu jeder Hoster einer Webseite bietet für gewöhnlich eine Statistik an, welche Auskunft über die Anzahl der Seitenklicks, Page Impressions als auch die Ausgangslage der Besucher gibt. Das Wort „Ausgangslage“ bedeutet, WIE der User auf die Website gelangt ist. Eine solche Traffic-Statistik findet über Log-Dateien [2] statt. Diese Analysen laufen automatisch ab, sobald eine Internetseite aufgerufen wird und sammeln Informationen über Aktivitäten des Users, wie zum Beispiel die Dauer des Besuches auf der Website.


Traffic-Quellen

Direct Traffic

Alle Zugriffe, bei denen eine Website unmittelbar aufgerufen wird, werden unter der Bezeichnung Direct Traffic zusammengefasst. Dabei ist es nebensächlich, ob die Eingabe über die URL geschieht, die Website als Lesezeichen abgespeichert und aufgerufen wird oder eine Verlinkung aus einem Newsletter heraus ist (wenn diese keine Tracking-Parameter enthalten). Bei der Auswertung von Direct Traffic muss berücksichtigt werden, dass in diese Kategorie alles fällt, was von einem Analysetool nicht eingeordnet werden kann, etwa weil die Quelle unbekannt ist.


Suchmaschinen Traffic

Suchmaschinen Traffic umfasst den gesamten Besucherstrom auf einer Website, der über eine Suchmaschine generiert wurde.


Referral Traffic

Referral bedeutet soviel wie Empfehlung. Dementsprechend umfasst Referral Traffic auch alle Webseitenbesucher, die über externe Links auf die Seite geleitet wurden. Unterschieden werden kann einerseits zwischen Verlinkungen, die auf einer anderen Website, einem Blog oder auch in Kommentaren auf die eigene Website verweisen (Link Traffic) und Verlinkungen, die über ein Soziales Netzwerk generiert werden (Social Traffic). Für eine saubere Auswertung der Zahlen ist es sinnvoll, die einzelnen Social Media Plattformen nicht als eine Einheit zu betrachten, sondern die Verlinkungen aus jedem Netzwerk gesondert auszuwerten.


Mobile Traffic

eine Sonderform – die aber immer wichtiger wird – sind Besucherströme, die über mobile Endgeräte auf die eigene Website gelangen.


Trash Traffic

Handelt es sich bei den Besuchern einer Website um User, die eher zufällig auf ihr gelandet sind und diese sehr schnell wieder verlassen, wird von Trash Traffic gesprochen. Entsprechende User haben kein Interesse an den Inhalten der Seite und bringen dementsprechend auch keinen Nutzen. Trash Traffic kann beispielsweise durch falsches Programmieren oder falsche Schlagworte entstehen. Ist die Absprungrate (auch Bouncerate genannt) relativ hoch, so sollte eine SEO (Suchmaschinenoptimierung) in Erwägung gezogen werden.

Wichtigkeit

Die Wichtigkeit einer solchen Traffic-Analyse ist hoch, da hier ausgesagt wird, wie attraktiv eine Website für die Besucher ist und ob bzw. wo noch Optimierungsbedarf besteht und zum Beispiel Verlinkungen auf anderen Webseiten oder Anzeigen in Suchmaschinen gesetzt werden müssen.


Quellen