Socialoomph

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Socialoomph existiert seit 2008 und ist ähnlich wie Hootsuite ein Webtool um diverse Social Media Accounts zu verbinden und in einer Übersicht zu verwalten, wobei die Konzentration klar auf Twitter liegt. Eine mobile Version wie bei Hootsuite gibt es leider nicht, zudem gibt es Socialoomph nur in englisch. Das Tool bietet in der Basis-Version kostenlose Funktionen und im Professional Account weitere kostenpflichtige Features. Um den vollen Leistungsumfang testen zu können, gibt es die Möglichkeit, die Professional Version 7 Tage lang kostenlos zu testen.

Social Media Experten heben positiv hervor, dass das Tool regelmäßig entsprechend der sich ändernden Twitter Richtlinien angepasst wird, so dass man gegen keine Regeln der Twitter Gemeinde verstößt, was bei einem Tool indem einiges automatisiert passiert, ansonsten gefährlich wäre. Als Beispiel kann angeführt werden, dass Twitter das automatische Zurückfolgen untersagt hat, dies wurde im Tool dann ebenso geändert, so dass man ein Zurückfolgen gemäß den Richtlinien manuell bestätigt muss.

Social Media Accounts

Mit Socialoomph kann man bis zu fünf Twitter Accounts verknüpfen, dazu noch Facebook, Pinterest, LinkedIn, Tumblr, RSS Feeds, Blogs und Plurk.

Funktionen für Twitter

Socialoomph bietet für Twitter folgende Funktionen:

  • Planen von Tweets (automatisches absetzen zu der voreingestellten Zeit)
  • Tweet Entwürfe speichern und wiederverwenden
  • Keywords für seine Nische finden
  • URLs kürzen und tracken
  • Übersicht über @mentions und retweets behalten
  • automatische Nachrichten an neue Follower senden
  • automatisches unfollow von Usern, die einem auch nicht mehr folgen
  • automatisches löschen alter DM Nachrichten, falls gewünscht
  • automatisches Einsortieren der Follower in Listen, nach vorher festgelegten Keywords
  • SPAM Filter einstellen (nach eigenen Vorgaben oder nach Angaben anderer)

Besondere Funktionen für die Arbeit in Teams

Um die Arbeit in Teams zu vereinfachen und zu unterstützen, bietet Socialoomph die Funktion an per E-Mail zu tweeten bzw. auf Facebook zu posten u. ä. Es reicht hierbei eine E-Mail an eine bestimmte Adresse zu senden und der Inhalt wird automatisch umgewandelt und gepostet.


Weblinks