Yahoo!

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yahoo.com Global Rank

Yahoo! ist ein Onlineportal das unter anderem bekannt ist als Anbieter einer Suchmaschine. Die reine Suchseite von Yahoo! [1] stellt den Usern eine sehr übersichtliche und einfach zu bedienende Suchmaschine zur Verfügung. Die Suchmaschine verfügt über eine erweiterte Web-Suche die ein sehr zielgenaues Ergebnis liefert. Der User hat die Möglichkeit verschiedene Suchkriterien zu fokussieren und kann verschiedene Filter setzen. Die Suche kann verfeinert werden nach Wörtern, Phrasen, Domains, Websites, Dateiformat, Familienfilter, Land und / oder Sprache. Die Ergebnisse können in Form von einer Trefferanzeige zwischen 10 und 100 Treffern angezeigt werden. Die Yahoo! Suchseite ermöglicht es auch konkrete Suchkriterien benutzerdefiniert einzustellen. Diese werden dann auf dem jeweiligen Computer gespeichert oder unter dem jeweiligen Yahoo! Account des Users. Um die Sucheinstellungen optimal nutzen und optimieren zu können, empfiehlt es sich einen Account bei Yahoo anzulegen. Andernfalls könnten die gewählten Optionen ggf. bei der nächsten Anmeldung am PC verworfen werden.

Neben den Möglichkeiten der Online-Suche bietet Yahoo! auf seiner Plattform ein umfassendes Webverzeichnis und zahlreiche Onlinedienste, wie beispielsweise Free-Mail, Chats und News an. Die Plattform ermöglicht es dem Anwender Informationen zu finden und dabei gleichzeitig Neues aus der ganzen Welt zu entdecken. Die User der Online Services können auf zahlreiche Wege kommunizieren und sich interaktiv mit Hilfe der vorhandenen Tools im World Wide Web bewegen.

Das Unternehmen Yahoo! Hat seinen Hauptsitz in Sunnyvale (Kalifornien, USA) und beschäftigt etwa 10.000 Mitarbeiter. Yahoo! wird auf allen Kontinenten repräsentiert. Mittlerweile steht Yahoo! in über 30 Sprachen zur Verfügung.



Geschichte

Im Januar 1994 startet Yahoo! als Linkliste für das Internet. Entwickelt wurde die Idee von den Gründern David Filo und Jerry Yang. Die beiden Urheber von Yahoo! waren damals als Doktoranden an der Universität Standford tätig. Die Linkliste wurde in Form eines Internetkatalogs verwaltet und erhielt anfangs den Namen "Jerry and Davids Guide to the World Wide Web". Ursprünglich agierte die Sammlung der Links hierbei als Navigationshilfe im Internet. Durch das wachsende Internet breitete sich der Inhalt kontinuierlich weiter aus. Als finale Bezeichnung für den heranwachsenden Online Pionier kristallisierte sich letztendlich der Name "Yahoo!" heraus. Dies ist als Akronym für "Yet Another Hierarchical Officious Oracle“ zu verstehen. David Filo und Jerry Yang betonen aber inständig, dass dem Namen seine wortwörtliche Übersetzung “ungezogen, unverfälscht und ungehobelt“ zugrunde liegt. Weiteren Spekulationen zu Folge wird der Name aus dem Buch "Gullivers Reisen" hergeleitet. In dem Bestseller werden Kreaturen von Pferden als “Yahoos“ bezeichnet. Bei den “Yahoos“ handelt es sich offensichtlich um Menschen.

Am 2. März 1995 wird Yahoo! als Unternehmen gegründet und 1996 folgt der Börsengang. Es ist die Zeit des Dotcom-Booms. Das Unternehmen entwickelt sich sehr schnell und expandiert nach Europa und Asien. Es wird ein Webportal zur Verfügung gestellt, Suchmaschine Yahoo! Suche und verwandte Dienste. Die meisten Einnahmen kommen aber aus der Werbung. Nach dem Platzen der Dotcom-Blase brechen die Einnahmen ein. Yahoo! kann mit Google und anderen Konkurrenten nicht mithalten und verliert an Relevanz im Web. Das Unternehmen erholt sich von der Dotcom-Blase nicht. Es folgen die Kooperationen mit Microsoft und dessen Bing Suchmaschine, CEO Skandale, Fehlinvestitionen, Sicherheitslücken und Hack-Angriffe. Letztendlich wird das Webgeschäft von Yahoo! 2016 an Verizon einen US-Mobilfunkriesen für 4,83 Millarden Dollar verkauft. 2017 wird  da Yahoo! ein Teil von Oath. Der Rest von Yahoo! wird in Altbaba Inc. umbenannt. Altbaba konzentriert sich auf den asiatischen Markt und hat Beteiligungen an der chinesischen Online-Plattform Alibaba und  Yahoo! Japan.

Chronik

1994

Januar 1994 - Online-Start von Yahoo! unter dem Namen "Jerry and Davids Guide to the World Wide Web"

1995

März 1995 - Das Unternehmen wird in in eine Aktiengesellschaft umgewandelt

1996

12. April 1996 - Das Unternehmen geht an die Börse

1999

28. Januar 1999 - Yahoo! kauft GeoCities

2001

28. Juni 2001 - Kauf der Launch Media AG

27. Dezember 2001 - Yahoo! kauft die Jobbörse HotJobs

2003

19. März 2003 - Yahoo! kauft die Suchmaschine Inktomi

07. Oktober 2003 - Yahoo! kauft die Suchmaschine Overture

2004

26. März 2004 - Yahoo! übernimmt den Preisvergleichsdienst Kelkoo

2005

März 2005 - Kauf der Foto-Community Flickr sowie deren Betreiber Ludicorp

20. März 2005 - Partnerschaft mit dem chinesischen Online-Portal Alibaba.com

Dezember 2005 - Yahoo! übernimmt Social Bookmarking Dienstleister Delicious

2007

30. April 2007 - Übernahme der Medienfirma Right Media

2009

08. Januar 2009 - Vertriebspartnerschaften mit Samsung, Sony, LG Electronics und VIZIO werden abgeschlossen

25. August 2009 - Yahoo! kauft die arabische Online-Community Maktoob.com

2010

24. Februar 2010 - Partnerschaft mit Twitter

02. März 2010 - Yahoo! feiert seinen 15. Geburtstag

08. Juni 2010 - Die Verbindung von Konten zwischen Yahoo! und Facebook wird ermöglicht

2011

15. November 2011 - Heiko Genzlinger übernimmt die Funktion des neuen Geschäftsführers und Vice President Sales von Yahoo! Deutschland

2012

27. Juni 2012 - Ankündigung einer Partnerschaft mit Spotify

16. Juli 2012 - Marissa Mayer wird Vorstandsvorsitzende von Yahoo! (Marissa Mayer ist ehemalige Vizepräsidentin von Google Inc.)

17. Juli 2012 - Start der Science-Fiction-Serie "Electric City" bei Yahoo! Eine Animationsserie von und mit Tom Hanks

24. Oktober 2012 - Kauf der App-Entwickler Firma Stamped

04. Dezember 2012 - Kauf des Startup OnTheAir, Anbieter einer Videokonferenzplattform

2013

20. Mai - Yahoo! übernimmt Microblogger-Dienst Tumblr für 1,1 Milliarden Dollar, um jüngere Nutzer anzulocken.

2016

26. Juli Der US-Telekommunikationskonzern Verizon übernimmt das Webgeschäft von Yahoo für 4,83 Milliarden Dollar (4,4 Mrd EUR).

2017

Anfang des Jahres - Marissa Meyer verlässt Yahoo!

Yahoo! wird ein Teil von Oath - einer aus der AOL- und Yahoo! Übernahme bestehenden Verizon Mediensparte

Yahoo! wird in Altbaba Inc. umbenannt und konzentriert sich auf die Beteiligungen auf dem asiatischen Markt Alibaba und Yahoo! Japan.

2018

17. Juli - Yahoo! Messenger Dienst wird eingestellt. User können bis Ende November 2018 ihren gesammelten Chat-Verlauf zum Download beantragen.

2019

30. Juni - Yahoo! Screen Dienst wird komplett eingestellt. Sie konnte mit YouTube nicht mithalten

Globale Reichweite

Yahoo! Startdatum Land
22. April 1996 Japan
23. September 1996 Großbritannien
10. Oktober 1996 Deutschland
21. Oktober 1996 Frankreich
30. Januar 1997 Singapur
01. September 1997 Australien
03. September 1997 Korea
03. November 1997 Dänemark
03. November 1997 Norwegen
03. November 1997 Schweden
22. April 1998 Italien
11. November 1998 Spanien
24. September 1999 China
13. März 2000 Argentinien
29. Juni 2000 Indien
16. November 2000 Kanada

Weblinks

  • Offizielle Website Yahoo! Deutschland [2]
  • Yahoo! Aktie - Neuigkeiten und Profil [3]
  • Yahoo! im Umbruch [4]
  • Yahoo: Wie das Google der 90er scheiterte [5]


Online Services

  • Suchmaschine [7]
  • Mail Service [8]
  • Messenger zum Download [9]
  • Nachrichten Portal Yahoo! Deutschland [11]
  • Währungsrechner [13]