TweetBinder

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

TweetBinder ist ein Tool zur Analyse bei Twitter oder Instagram, mithilfe dessen sich Hashtags, Accounts oder Keywords auf den beiden Plattformen untersuchen lassen. Eingeführt wurde TweetBinder im April 2013. [1]

Zur Anmeldung ist die Verknüpfung mit dem eigenen Twitter-Account und der Login notwendig.

Die kostenfreie Variante untersucht nur einen begrenzten Zeitraum: die letzten sieben Tage.

Per Plugin lassen sich die Ergebnisse bei Twitter teilen.

Im Archiv werden die bereits angesehenen Analysen angezeigt.

Analysemöglichkeiten

Basis-Variante

Bei der Eingabe eines Hashtags zeigt TweetBinder in der kostenfreien Basis-Variante, die allerdings nur für 500 Tweets gilt, für den angegebenen Zeitraum folgende Informationen an:

  • die Anzahl der Tweets
  • die Anzahl der User, die den Hashtag genutzt haben
  • den wirtschaftlichen Wert des Hashtags
  • die potenzielle Anzahl der Ansichten des Hashtags
  • Tweets, die ausschließlich Text enthalten
  • Antworten auf den Hashtag
  • Tweets, die ein Bild oder einen Link enthalten
  • die Anzahl der Retweets
  • die User, die den Hashtag am meisten verwendet haben
  • die reichweitenstärksten Follower
  • eine Grafik, mit Hilfe derer die unterschiedliche Herkunft (Tweet, Retweets, Antworten, mit Links enthalten etc.) in Relation gestellt werden

Erweiterte Basis-Variante

In einer erweiterten, ebenfalls kostenfreien Variante, zeigt die Tweet Binder weitere Informationen an:

  • die Anzahl der User, die den Hashtag gesehen haben könnten
  • die durchschnittliche Anzahl an Tweets eines Nutzers, der den Hashtag verwendet hat
  • die durchschnittliche Anzahl der Follower der Nutzer, die den Hashtag verwendet haben
  • Anzahl der geteilten Original-Tweets mit dem Hashtag; Retweets ausgeschlossen
  • Anzahl der User, die Original-Tweets mit dem Hashtag geteilt haben
  • Anzahl der Original-Tweets pro User, die Original-Tweets mit dem Hashtag geteilt haben
  • die User, die Tweets mit dem Hashtag am meisten retweetet haben
  • die User, mit den meisten Original-Tweets
  • die User, die die meisten Aktionen erzeugt haben
  • die User, mit der höchsten Anzahl hochgeladener Bilder

Kostenpflichtige Upgrades

In der Pro-Version (Kosten: 21,77€, Stand: 1. Mai 2019) kann sich der Nutzer ein Live-Streaming der Ergebnisse anzeigen lassen und die Daten als Excel-Datei downloaden.

Die Auswertung für die letzten 30 Tage kostet 48,99€ (Stand: 1. Mai 2019).

Der Historical Report kostet 219,99€ (Stand: 1. Mai 2019).

Eine Auswertung für Instagram ist ebenfalls kostenpflichtig (Kosten: 42,35€, Stand: 1. Mai 2019].

Zugang als Abonnement

Als Abonnement-Variante stehen vier Möglichkeiten zur Verfügung[2]:

Basis Medium Advanced Premium
Kosten pro Monat 79 150 350 700
unbegrenzte 7-Tage-Analysen ja ja ja ja
Advanced Daten ja ja ja ja
Daten zum wirtschaftlichen Wert ja ja ja ja
Möglichkeit des Downloads als Excel-Datei ja ja ja ja
Anzahl der Tweets - 35.000 125.000 270.000
Live-Analysen - 10 35 80
30-Tage-Analysen - 10 35 80
Instagram-Analysen - 2 7 16
Historical Reports - - 2 4
Support - E-Mail rund um die Uhr zugewiesener Support-Mitarbeiter

Weblinks

Einzelnachweise

  1. How to Use Tweet Binder for analyzing Twitter, abgerufen am 1. Mai 2019.
  2. Tweet Binder Plans, abgerufen am 1. Mai 2019.