Monthly Active User (MAU)

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die monatlich aktiven Benutzer (Monthly Active User, MAU) sind ein Key Performance Indicator (KPI), der von sozialen Netzwerken, Online-Games oder Mobile Apps verwendet wird, um die Anzahl der einzelnen Benutzer (Unique User) zu ermitteln, die eine Webseite, ein Spiel oder eine App im Zeitraum eines Monats besuchen bzw. benutzen. Neben dieser statistischen Maßzahl sind außerdem die wöchentlich aktiven Benutzer (Weekly Active User, WAU) und die täglich aktiven Benutzer (Daily Active User, DAU) für die Bewertung eines Online-Geschäfts oder die Wirksamkeit von Marketingkampagnen eines Unternehmens interessant.

DAU/MAU-Relation

Das Verhältnis von täglich aktiven Benutzern (DAU) und monatlich aktiven Benutzern (MAU) misst die „Stickiness“ eines Produkts, was sich in etwa mit „Nutzertreue“ übersetzen lässt. Es ist der Anteil der monatlich aktiven Benutzer, die sich im Zeitraum von einem Tag mit dem Produkt befassen – man erhält detaillierte Kenntnisse zum Engagement der Nutzer. Für soziale Netzwerke und Mobile Apps gilt eine DAU/MAU-Relation von 50 Prozent als erstrebenswert; der Standard liegt mit etwa 10-20% allerdings deutlich niedriger. Branchen-Primus Facebook beispielsweise weist durchschnittlich 1,56 Mrd. täglich aktive Benutzer für den Monat März 2019 und 2,38 Mrd. monatlich aktive Benutzer zum Zeitpunkt des 31. März 2019 aus. Das entspricht knapp 66% „DAU über MAU“. [1]

Doch nicht nur für etablierte Unternehmen ist das Verhältnis von DAU zu MAU eine kritische Kennzahl. Zur Bedeutung für "Startups" äußert sich Paul Graham, VC and Co-Founder of Y Combinator, wie folgt:

Wenn es eine Zahl gibt, die jeder Gründer immer kennen sollte, ist es die Wachstumsrate des Unternehmens. Das ist das Maß für ein „Startup“. Wenn Sie diese Zahl nicht kennen, wissen Sie nicht einmal, ob es Ihnen gut oder schlecht geht. Das beste Maß für die Wachstumsrate ist der Umsatz. Das nächstbeste für Startups, wo die Umsätze anfänglich wenig aussagen, sind aktive Benutzer. Sie sind ein angemessener Indikator für das Umsatzwachstum, da die Einnahmen des Startups bei jedem Versuch, Geld zu verdienen, wahrscheinlich ein konstantes Vielfaches der aktiven Nutzer sein werden. [2]

Weiterführende Links

Einzelnachweise