RiteTag

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

RiteTag ist ein Instant Ranking-System für Hashtags. Nach Angaben des Gründers, Saul Fleischman, wurde die Idee zu diesem Dienst aus der praktischen Erkenntnis geboren, dass mit manchen Hashtags mehr Follower und Clicks erzielt werden als mit anderen. Nutzer können über RiteTag eine Nachricht mit Hashtags verfassen – so wie bei jeder anderen sozialen Plattform auch. Die Tweets der eigenen Timeline, die Tweets von anderen Timelines und zukünftige Tweets können auf ihre Hashtag-Qualität hin untersucht und gegebenenfalls optimiert werden.

Als Grundlage wird hier angenommen, dass laut einer Studie 41,8% der Twitter-Nutzer direkt auf dein Hashtag klicken um neue Inhalte zu finden und nur 18,3% direkt auf der Seite einer Marke oder Person suchen. Somit muss der Hashtag demnach als wichtigstes Element eines Tweets kreiert werden.[1]

Analyse der Hashtags

Anhand der Anzahl der von verwendeten Hashtags gibt RiteTag Empfehlungen aus. Wird ein Hashtag überhaupt nicht verwendet, wird er schon zu häufig verwendet, oder ist jetzt ein guter Zeitpunkt um den Hashtag zu belegen. Diese werden in drei Stufen eingeteilt: Sollte das Hashtag einen roten Rahmen (= #overused) besitzen, dann wird es sehr häufig verwendet. Die Chance, dass der Beitrag untergeht, ist sehr groß. Hashtags mit einem blauen Rahmen (= #good) sind in Ordnung und vertretbar. Am besten sollten die Hashtags aber einen grünen Rahmen (= #great) besitzen. Diese Hashtags werden nur sehr selten verwendet und dementsprechend steigt die Chance auf neue Leser/Interessenten. Generell können viele unterschiedliche Hashtags ausprobiert werden, bis diese alle einen grünen Rahmen besitzen. Allerdings ist das sehr umständlich und nimmt viel Zeit in Anspruch. Deswegen bietet RiteTag einen weiteren Dienst an. Mit einem einfachen Klick können Synonyme für das Wort gefunden werden. Diese werden ebenfalls in roten, blauen und grünen Rahmen unterteilt. Somit haben Nutzer es viel leichter ein perfektes Hashtag zu finden.

RiteTag analysiert hier für Twitter. Somit beziehen sich die Ergebnisse auch nur auf Twitter. Das ist aber nicht zwingend ein Problem, denn die Entwicklung von Hashtags ist auf Twitter, Facebook und Instagram häufig sehr ähnlich. Interessant sind auch die potenziellen Reichweiten die von RiteTag ausgewiesen werden. Diese Zahl sollte für die Auswahl nicht entscheidend sein, erleichtert aber die Auswahl, wenn mehrere passende Hashtags ermittelt wurden. Ebenfalls hilfreich sind verwandte Hashtags. Ähnlich wie ein Keyword-Tool zeigt Ritetag verwandte Hashtags an. So können auf einen thematisch verwandten Hashtag zurückgegriffen werden, wenn ein anderer Hashtag schon sehr häufig verwendet wird.

Leistungen

RiteTag bietet noch mehr Möglichkeiten. Nutzer können sich per E-Mail verständigen lassen, falls neue Hashtags gekommen sind. Somit erhalten User aktuelle Informationen und sind auf dem neusten Stand. Erstellte Nachrichten können einfach per Klick versendet werden. Dafür müssen Nutzer nicht einmal Twitter und Co. besuchen. Selbstverständlich sollte vorher der eigene Account auf RiteTag registriert werden. Zusätzlich überwacht RiteTag jeden gesendeten Tweet. Es werden Klicks, Retweets und Favoriten im Auge behalten. In einer Statistik können dann die beliebtesten Hashtags und viele weitere Daten eingesehen werden. Auch über eine App ist RiteTag heute schon verfügbar und kann genutzt werden.

Kosten

Die Analyse einzelner Hashtags ist bei Ritetag kostenlos. Alle weiteren Funktionen kosten in der Bezahlversion zwischen 10 und 99 Dollar im Monat. Ritetag bietet auch eine kostenlose Testphase von 7 Tagen an.


Weblinks

RiteTag Homepage - Englisch
How to post relevant #hashtags with Ritetag hashtags tool @Ritetag - Englisch
RiteTag: hashtag selection, scheduling & optimization - Englisch
Hashtags - Wie nutzt man sie richtig
Social Search - Social Analytics Programme in der Übersicht