Profilbild

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Profilbild dient der visuellen Darstellung von Personen oder Produkten auf Online-Profilen in sozialen Netzwerken und im gesamten Internet. Ein Profilbild vermittelt uns den ersten Eindruck einer Person, einer Marke oder eines Unternehmens. Das Einfügen eines Profilbildes in ein Online-Profil hat sich weitgehend etabliert. Nahezu alle Online-Plattformen bieten das hochladen eines Profilbildes an. Die Pflicht ein Bild ins eigene Profil einzubinden ist aber nur in Ausnahmefällen gegeben. Überwiegend werden Fotos als Profilbilder verwendet. Dies ist aber keine Voraussetzung. Illustrationen oder Grafiken sind ebenso denkbar. Mit einem sorgfältig gewählten Profilbild können Internet-User sich optimal im Internet präsentieren und ihre Web-Reputation stärken.

Zwischen zwei potenziellen Kontakten kann das Bild in den ersten Sekunden über Sympathie oder Antipathie entscheiden. Das Profilbild zählt somit zu den elementaren Bestandteilen eines Profils. Ein ansprechendes Profilfoto ermöglicht es den Seitenbesuchern sich sofort mit der Person, dem Unternehmen oder der Marke zu identifizieren. Qualität und Größe des Profilfotos haben in sozialen Netzwerken unterschiedliche Priorität. Bei XING finden sich beispielsweise überwiegend professionelle Portrait-Fotos. Bei Facebook verwenden die User gerne private Schnappschüsse. Je nach Netzwerk ist es zu empfehlen, dem Profilfoto eine persönliche Note zu verleihen. Das Bild hilft uns dabei uns persönlich vorzustellen und auf uns aufmerksam zu machen. Für ein Unternehmensprofil eignet sich vorzugsweise das Unternehmenslogo als Profilbild. Für die Präsentation einer Marke empfiehlt sich eine Abbildung der angepriesenen Marke. Abhängig von der jeweiligen Online-Plattform kann der User bei der Auswahl und Anfertigung seines Profilbildes kreativ vorgehen.

Berücksichtigt werden sollten die jeweiligen Vorgaben für Profilfotos der entsprechenden Plattform. Vor dem einfügen in das Profil sollte das Profilfoto ggf. den vorgegebenen Maßangaben angepasst werden. Es ist unerlässlich hierauf zu achten, damit das Profilbild später im Profil nicht nachteilig verzerrt wird. Digitalfotos eigenen sich für Profilfotos am besten. Gescannte Fotos können auf diversen Plattformen auch passabel sein, eignen sich aber nicht für professionelle Web-Auftritte.


Weblinks