Tagxedo

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tagxedo ist ein Online-Tool, mit dem eine Word Cloud bzw. Tag Cloud in einer beliebigen Form erstellt werden kann. Das Programm bietet sich besonders für die Visualisierung von Inhalten an und gilt als Weiterentwicklung zu Wordle. Eine Anmeldung ist für die Nutzung des Dienstes nicht erforderlich. In der derzeitigen Beta-Version ist die Verwendung aller Funktionen kostenlos.

Geschichte

Tagxedo wurde von Programmierer Hardy Leung ursprünglich als Co-Projekt zu Coloroke entwickelt und 2010 veröffentlicht. Es basiert auf Silverlight 3, das mit Flash vergleichbar ist, und kann in unterschiedlichen Sprachen verwendet werden.

Leung hat an der University of California in Los Angeles, der Carnegie Mellon University und der University of California in Berkeley studiert. Er ist Gründer und Auftraggeber von Pegasus Analytics sowie Mitbegründer des Startups Neptune Design Automation. Zur Entwicklung von Tagxedo hat ihn nach eigenen Angaben Wordle inspiriert.

So ist Tagxedo Wordle zwar ähnlich, gilt aber als dessen Weiterentwicklung, da es einige Features bietet, die das Vorgängerprogramm nicht umfasst. So können hier beispielsweise eigene Bilder und Texte hochgeladen und bearbeitet werden, Formen sind nicht nur innerhalb, sondern wahlweise auch außerhalb ihrer Grenzen mit Word Clouds befüllbar und das Programm erkennt Apostrophe und Accents, so dass beispielsweise auch französische oder spanische Inhalte angemessen bearbeitet werden können.

Funktionen

In der kostenlosen Beta-Version von Tagxedo können Nutzer:

  • Word Clouds in Echtzeit erstellen
  • Einstellungen bezüglich der Schriftart, Farbe und Form vornehmen
  • Bilder speichern, sie ausdrucken oder teilen
  • Word Clouds als Thumbnails anzeigen lassen
  • aus vielen Standard-Fonts wählen


Individuelle Word Clouds können erstellt werden, indem kopierte Textinhalte online eingefügt, ein Dokument hochgeladen oder eine entsprechende URL eingegeben wird. Die Word Cloud kann im Anschluss als Bild im JPEG- oder PNG-Format gespeichert werden. Auch ein Ausdruck ist möglich. Von Entwickler Leung selbst existiert eine Slideshow im Netz, die 101 verschiedene Verwendungsmöglichkeiten des Programms aufzeigt.

Das Programm nutzt das Stemming-Verfahren. Verwandte Wörter mit selbem Wortstamm werden hierbei auf ein einzelnes Wort reduziert.

Vorteile durch einen Pro-Account

Mit einem Pro-Account haben Nutzer u.a. die Möglichkeit, eigene Schriften und Formen zu verwenden, und können so noch individuellere Tag Clouds erstellen.

Tagxedo-Blog

In dem zur Webseite gehörigen Blog stellen die Macher der Software besondere Werke ihrer User vor und kündigen Updates und Neuerungen an. So wurde hier am 04. März 2013 auch die Einführung der Zusatzsoftware Polygonian bekannt gegeben.

Polygonian

Das Programm verwandelt eigene Bilder in Kunstwerke, indem es dessen Charakteristiken mit Hilfe von so genannten Polygonen (von altgriechisch πολυγώνιον polygṓnion: „Vieleck“, in diesem Umfeld allerdings als „Dreieck“ gebraucht) nachstellt. Die in verschiedenen Größen und Farben exakt platzierten Dreiecke verleihen dem Bild einen völlig neuen Stil, während das Motiv allerdings erhalten bleibt. Das erste mit Polygonian bearbeitete und veröffentlichte Bild war Claude Monet's San Giorgio Maggiore by Twilight.

Weblinks