Tagroom

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

tagroom.com ist ein Tool aus dem Bereich Social News. Hier werden aus verschiedenen Social Networks wie Twitter, Pinterest, LinkedIn, YouTube oder Facebook die weltweit meist geteilten Inhalte zusammengetragen und in verschiedenen Kategorien mit kleinen Texten von nicht mehr als 100 Worten auf tagroom.com zusammentragen.

Gegründet wurde dieses englischsprachige Portal von den vier Australiern Patrick Varden, Yasmin Walter, Sean Pieres und Dan Barateta. Alle Mitbegründer haben zusätzlich Accounts in verschiedenen sozialen Netzwerken (u.a. LinkedIn und Twitter) und tagroom.com selbst als Webseite hat unter anderem eine Page auf Facebook, einen Account bei Twitter und ein Profil auf Pinterest wo ebenfalls täglich die neusten Nachrichten aus den jeweiligen Portalen zusammengetragen werden.

Um die Inhalte des Portals zu nutzen braucht man keinen Account auf tagroom.com anzulegen. Lediglich um auf die Inhalte der Seiten und Profile in einem anderen Social Network zugreifen zu können muss ein Profil im jeweiligen Netzwerk angelegt werden.

tagroom.com ist ein noch relativ junges Portal und laut Aussage des Mitbegründers Patrick Varden (siehe auch Interview auf blogspot.de vom 21.11.2012) erfreut es sich stetig wachsender Nutzerzahlen. Dies dürfte nicht zuletzt auf die „Belohnung“ für geteilte News zurückzuführen sein, denn wer dem Portal eigene oder eigens ausfindig gemachte Inhalte zur Verfügung stellt, wird mit Kredits belohnt, die in verschiedenen Online Shops oder auch für Hilfeprojekte eingelöst werden können. Noch ist es allerdings nicht möglich diese Punkte bei Nutzung via Smartphones zu erhalten. Laut eigener Aussage fand Valden es faszinierend zu sehen, was so alles in sozialen Netzwerken, teils zur Information und teils zur Belustigung, geteilt wurde und wie sich diese Inhalte mittels viralen Effekten teilweise selbstständig zu machen schienen. Daraus entwickelte sich dann die Idee zu tagroom.com sowie die Belohnung für user generated content mit dem weiterführenden Gedanken herausfinden zu wollen, wie sich das Teilungsverhalten verändert, wenn eben diese Belohnung für die Teilung des eigenen Wissens ins Spiel gebracht wird.

Zusätzlich zu der bereits laufenden Gewinnaktion einer Reise nach Malaysia plant die Plattform in naher Zukunft einige neue Features auf der Webseite selbst sowie das Herausbringen einer App um den Nutzern auch zu ermöglichen mittels des eigenen Smartphones auf tagroom.com zugreifen zu können (was bereits möglich ist) und gleichzeitig Punkte für die Einlösung in den bereits angesprochenen Online Shops und Hilfsorganisationen zu sammeln. Des Weiteren arbeitet das Team im Moment an einem neuen Layout und sucht nach neuen Wegen Nutzer und Unternehmen auf tagroom.com zusammenzuführen.


Weiterführende Links und Websites:

http://www.tagroom.com/ - official Website

http://www.facebook.com/home.php#!/tagroom?fref=ts - tagroom auf Facebook

http://pinterest.com/tagroomboards/ - tagroom auf Pintertest

https://twitter.com/Tagroom - tagroom auf Twitter

http://www.freewebsitereport.org/www.tagroom.com.au

http://fordeesqbtbabb.blogspot.de/2012/11/interview-with-patrick-varden-tagroom.html - Interview mit Patrick Valden