Benutzername

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Benutzername (englisch: Username) versteht man den Name, der – zusammen mit einem Passwort - die Identifizierung eines Benutzers an einem Computer, in einem sozialen Netzwerk, auf einer Webseite oder in einem Programm möglich macht. Er dient somit der Benutzererkennung im jeweiligen System.

Auf diese Weise kann beispielsweise ein Account zur Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook, Google plus oder Twitter erstellt werden. Der Benutzername wird hier vom Nutzer selbst bestimmt, in einigen Fällen wird dieser aber auch durch das System zugeteilt, oft gesehen beim Einrichten eines Benutzerkontos im Bereich des Online Shoppings. Hier wird gern als Benutzername die E-Mail-Adresse genutzt.

Während in Foren und Chats durchaus ein Pseudonym bzw. ein Nickname üblich ist, wird bei XING, Facebook und Google plus der Realname/Klarname als Benutzername gefordert. Diese Tatsache hat allerdings eine anhaltende Diskussion ausgelöst. Zwar wurden die Richtlinien nicht geändert, aber es herrscht eine gewisse Großzügigkeit bei der Akzeptanz der angegebenen Namen durch das jeweilige System, außerdem lässt sich die Richtigkeit der Angaben der potentiellen Nutzer nur schwer überprüfen. In einigen Systemen, beispielsweise Facebook, sind identische Namensvetter möglich, während die Anmeldung bei Twitter z.B. die Auswahl eines noch nicht vergebenen Benutzernamens erfordert.

Weblinks

  • Stellungname Eric Schmidt zum Thema Klarname als Benutzername bei Google plus [1]
  • Randi Zuckerberg -ihr Beitrag zur Klarnamen-Debatte [2]
  • Facebook hält an Klarnamenpflicht fest [3]