Zynga

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zynga ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das Browserspiele für soziale Plattformen wie z.B. Facebook anbietet. Bekannte Spiele sind z.B. Farmville, Cityville oder Mafia Wars. In diesen Spielen schlüpft der Nutzer in die Rolle einer selbst gestalteten Figur und bewirtet einen Bauernhof, erstellt eine ganze Stadt und wird zum Mafiaboss auserkoren. Das Spielprinzip ist einfaches Klicken, mit Nachbarn/Freunden interagieren und gestellte Aufgaben lösen.

Das System dieser Spiele wird stetig kritisiert, da die Nutzer animiert werden, für einen schnelleren Spielfortschritt zu bezahlen. Hinzu kommt die Beschränkung der Zeit zum Lösen von Aufgaben, um Preise zu erhalten. Außerdem kursieren immer wieder Gerüchte um die Datensicherheit bei Zynga, da diese Spiele Zugang zu allen bei Facebook hinterlegten Daten einfordern. Dem Erfolg tut diese Kritik allerdings bisher keinen Abbruch.

Das 2007 von Marc Pincus gegründete Unternehmen ging vier Jahre später, im Jahr 2011, an die Börse.

Aktuell arbeitet die Firma an neuen Spielen, da die Nutzerzahlen bei den bisher beliebtesten Browserspielen stark nachgelassen haben. Mit Coasterville will Zynga nun wieder durchstarten und die Nutzerzahlen auf ähnliche Höhen wie zu Beginn der Spiele Farmville und Cityville schrauben.

Quellen

(1) Über Zynga (2) Börsengang

Weblinks

(1) Fakten über Zynga (2) Umsätze Zynga (3) Kritik an Zynga