Farmville

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei Farmville handelt es sich um ein Online-Spiel des Herstellers Zynga, das über die Plattform Facebook gespielt werden kann. Der User spielt dabei einen Bauern, der das Ziel hat sich eine möglichst große virtuelle Farm aufzubauen. Dazu muss er Felder bewirtschaften, Pflanzen säen und später dann ernten. Gehandelt wird mit sämtlichen Produkten, die man auch von realen Bauerhöfen kennt, wie z.B. Gemüse, Obst, Weizen, Tiere usw. Mit dem Erlös aus der Ernte kann dann die Farm verschönert oder weitere Parzellen angelegt werden. Es gibt auch Funktionen, die nur dann nutzbar sind, wenn man möglichst viele seiner Facebook-Kontakte als Nachbarn gewinnt.

Experten kritisieren an Spielen wie Farmville, dass man leicht zum Geldausgeben verführt wird. Von Haus aus ist Farmville zwar kostenlos. Man kommt aber schneller zum Ziel, wenn man richtiges Geld investiert. Dieses Geld muss jedoch bevor es in Waren angelegt werden kann, zunächst in die eigene Hauswährung Farmville Farm Cash (FV) eingetauscht werden.(1)

Das Unternehmen Zynga, welches außer Farmville auch noch andere Online-Spiele wie z.B. FishVille oder Mafia Wars anbietet, ging Ende 2011 an die Börse. Dabei handelte es sich um die größte Aktienplatzierung im Online-Bereich seit dem Börsengang von Google im Jahr 2004!(2)

Einzelnachweise

(1) Quelle: Farmville-Währungen
(2) Quelle: Zynga geht an die Börse

Weblinks