Wiki-Farm

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Wiki-Farm bezeichnet man Angebote im Netz, die es einzelnen Personen oder Gruppen von Personen erlauben, ein eigenes Wiki zu betreiben, ohne dafür über einen Server und die Software verfügen zu müssen. Die Infrastruktur samt Software wird dafür von der Wiki-Farm gestellt, wodurch einzelne Wikis angelegt und zentral verwaltet werden können. Mit der Installation der Wiki-Software in der Wiki-Farm wird die Grundlage für alle einzelnen Wikis geschaffen, welche auf diese Software gemeinsam zugreifen.

Der Name Wiki-Farm leitet sich von der Tatsache ab, dass sie viele Wikis beheimatet, ähnlich zum Ausdruck Server-Farm, wo mehrere Server eine gemeinsame Infrastruktur verwenden.

Wozu werden Wiki-Farmen benötigt?

Wiki-Farmen werden hauptsächlich aus Zeit-, Organisations- und Kostengründen benötigt.

Zum einen wird durch Wiki-Farmen der technische Aufwand für den einzelnen Wiki-Betreiber sehr viel geringer, denn es wird kein eigener Webserver und keine extra Installation für das Wiki notwendig.

Zum anderen lässt sich die Pflege mehrerer Wikis für einen Wiki-Betreiber hier besser bündeln. Er kann mehrere Wikis einfach und schnell neu erstellen, archivieren und auch wieder löschen.

Wiki-Betreiber benötigen oftmals mehr als nur ein einzelnes Wiki, da sie unterschiedliche Themen und Sprachen sowie unterschiedliche Wiki-Berechtigungen hier unterbringen müssen.

Anwendungsbeispiele

Ein gutes Beispiel für die Notwendigkeit von Wiki-Farmen sind Projekt-Wikis, die für einen begrenzten Zeitraum erstellt werden und immer ähnliche Abläufe und Aufgaben haben. Diese immer wiederkehrenden Strukturen können in einem Master-Wiki angelegt und bei Bedarf mit wenig Aufwand geklont werden. Nach Ablauf des Projektes werden Projekt-Wikis archiviert und darin befindliche Informationen können später weiterhin eingesehen werden.

Ein weiteres Beispiel für die Verwendung von Wiki-Farmen ist die Mehrsprachigkeit von Wikis. Mehrere Sprachen innerhalb eines Wikis sind je nach Wiki-Software nicht oder nur schlecht möglich, deshalb ist das Anlegen einzelner Wikis pro Sprache sinnvoll. Dies lässt sich durch Wiki-Farmen und anhand von Master-Wikis gut lösen. Teilweise können Artikel zu einem Thema zwischen den verschiedensprachigen Wikis verknüpft werden.

Erstellung eines Wikis in einer Wiki-Farm

Soll ein Wiki erstellt werden, hat der Wiki-Betreiber die Wahl zwischen einem leeren Wiki oder einem Master-Wiki. In einem Master-Wiki hat er bereits zuvor Inhalte und Strukturen festgelegt. Grundlage zum Erstellen eines Wikis ist, sich bei der Wiki-Farm vorab zu registrieren.

Beim Erstellen des Wikis kann entschieden werden ob dieses nur für bestimmte Personen oder für die Öffentlichkeit einsehbar ist. Den einzelnen Wiki-Benutzern können dabei verschiedene Wiki-Berechtigungen (lesen, schreiben, verändern, löschen etc.) zugewiesen werden.

Jedes Wiki hat einen separaten Speicherort für Inhalte sowie eigene Konfigurationsdateien und Datenbanken. Auf die technische Wartung des Wikis braucht der einzelne Wiki-Betreiber keine Rücksicht nehmen, denn Updates, Patches und Upgrades werden von der Wiki-Farm durchgeführt und allen angebundenen Wikis zur Verfügung gestellt.

Finanzierung

Wiki-Farmen finanzieren sich entweder durch die Einblendung von Werbung oder durch die entgeltliche Freischaltung weiterer Funktionen.

Wiki-Farm Anbieter

Es gibt sowohl kommerzielle als auch nicht-kommerzielle Wiki-Farm Anbieter. Diese können durch unterschiedliche Gebühren, verschiedene Speicherkapazitäten und durch die verwendete Wiki-Software unterschieden werden. Anbieter sind beispielsweise PBworks und Wikia.

Weblinks

Quellen