Quellcode

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Quellcode (auch Quelltext) im Englischen Source Code ist die Auszeichnungsansicht (Text oder grafische Darstellung) eines Programms oder einer Webseite. Durch den Quellcode wird für Menschen leserlich beschrieben, wie ein Programm oder eine Website aussieht und welche Funktionen enthalten sind.Der Quellcode wird mithilfe einer Programmiersprache automatisch in die für den Computer lesbare Maschinensprache übertragen. Man unterscheidet zwischen maschinenorientierten und problemorientierten Programmiersprachen.


Anwendung:

Hier wird unterschieden zwischen Systemprogrammierung (Assembler, C und C++), Publizierung (HTML, XML,Postscript), Prozessbearbeitung (Unix, TCL,Perl) und unversellen Programmierspachen (Java,PL/I. Quellcode und die dazugehörige Software unterliegen dem Urheberrecht, man unterscheidet zwischen proprietärer (lat. Eigentum) Software und Open Source Software. Proprietäre Software wird normalerweise ohne Quellcode ausgeliefert im Gegensatz zur Open Source Software. Mithilfe des kleinen "Hallo WeltProgramm" kann man in verschiedenen Programmiersprachen den Ablauf des Quellcodes gut erklären.

Mit einem Obfuscator(Verschleierung) kann man Quellcode vor Missbrauch schützen.

Weblinks:

de.selfhtml.org

[1]http://de.wikipedia.org/wiki/Hallo-Welt-Programm

[2]http://www.youtube.com/watch?v=Q-89eoejwP4

[3]http://de.slideshare.net/amirneziri/quellcode-analyse