Facebook reactions

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Facebook Reactions bietet den Facebook Nutzern die Möglichkeit, neben dem Like-Button (gefällt mir) nun mit fünf weiteren Emojis sein Empfinden ausdrücken.

Allgemeine Informationen

Da es nicht immer angemessen ist, als Reaktion auf einen Beitrag „gefällt mir“ zu drücken, bietet Facebook mit „Reactions“ weitere Emotionen an, um auf Inhalte zu reagieren. Diese sind „love“, „Haha“, „wow“, „traurig“ und „wütend“.
Einen „Gefällt mir nicht“ Button, den zuvor viele Facebooknutzer gefordert hatten, gibt es bewusst nicht um Mobbing vorzubeugen.

Funktionsweise

Auf dem Desktop werden die Reactions mittels eines Mouseovers auf dem Like-Button eingeblendet. Bei einem Mobilgerät wird die Auswahl der Reactions angezeigt, wenn man den Like-Button gedrückt hält.

Auswirkung für Seitenbetreiber

In den Seitenstatistiken bekommen Seitenbetreiber die Reactions separat angezeigt, was dabei hilft, die Reaktion der Nutzer auf die Seiteninhalte besser einzuschätzen. Die neuen Reactions nehmen, genau wie auch das liken, kommentieren oder teilen der Inhalte bisher, Einfluss auf die Sichtbarkeit im Newsfeed.
Facebook plant in naher Zukunft die unterschiedlichen Reaktionen besser bewerten und für den News Feed Algorithmus nutzen zu können, in der Hoffnung noch besser abschätzen zu können, welche Inhalte für den einzelnen Nutzer relevanter sind.


Weblinks