Empfehlungsmarketing

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beim Empfehlungsmarketing handelt es sich um eine Marketingstrategie, die auf Mundpropaganda und Weiterempfehlung durch zufriedene Kunden an Personen ihres Umfelds beruht. Auf Facebook kann der „Gefällt mir“-Button als wichtigstes Instrument des Empfehlungsmarketings verstanden werden, da dieses Social Plug-in das Weiterempfehlen von spezifischen Inhalten externer Websites ermöglicht.

Die intendierte Beeinflussung von Consumer-to-Consumer Kommunikation durch Unternehmen, auch bekannt als "Word-of-Mouth" (WOM) Marketing, nimmt an Bedeutung zu und kann als Gestaltungsoption von Social Media genannt werden. Word-of-Mouth gilt als effektivste Werbeform, um in der heutigen, durch Informationsüberlastung geprägten Welt zum Konsumenten durchzudringen. Laut einer Nielsen Studie (2012) stellen Empfehlungen von Freunden und Bekannten als auch Konsumenten-Meinungen aus dem Internet die "Medien" dar, denen Konsumenten am meisten vertrauen. (Nielsen Global Online Consumer Survey, (2012).

Das Social Web eröffnet im Rahmen des Empfehlungsmarketing effektive Gestaltungs- und Einflussmöglichkeiten. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, einflussreiche Blogger, die zunächst in einem Screening-Prozess nach bestimmten Kriterien ausgewählt werden, zu kontaktieren, damit diese ein Produkt, welches sie im Vorfeld kostenlos nutzen dürfen, ggf. in ihrem Blog oder Social Network weiterempfehlen, andere dazu zu inspirieren, die Marke zu kaufen oder zumindest über das Produkt bzw. die Marke in ihrem Blog berichten.

Weblinks

http://de.slideshare.net/ecommercenews/global-trustinadvertising2012

Weiterführende Literatur

Heymann-Reder, D. (2011): Social Media Marketing: Erfolgreiche Strategien für Sie und Ihr Unternehmen, Addison-Wesley Verlag, München.