Linden-Dollar

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Linden-Dollar ist die Währung der virtuellen Welt Second Life, in der die Nutzer in Gestalt von Avataren, einem grafischen Stellvertreter, miteinander kommunizieren, spielen, Handel betreiben und anderweitig interagieren und kommunizieren können.

Beim Linden-Dollar handelt es sich um eine virtuelle Währung, d.h. ein Zahlungssystem, über das echte Währung in Spielgeld getauscht werden kann. Grundsätzlich kann sich jeder Nutzer in Second Life über seinen Avatar kostenfrei aufhalten und mit anderen Avataren interagieren. Linden-Dollar werden erst dann benötigt, wenn man von anderen Teilnehmern Dienstleistungen oder Waren kaufen möchte, um sich selbst das virtuelle Leben in Second Life noch angenehmer zu gestalten, oder wenn man Land vom Betreiber Linden Lab anmieten möchte. Jeder Teilnehmer, der sich unter Angabe seiner Kreditkarteninformationen erstmals in Second Life registriert, erhält eine bestimmte Menge Linden-Dollars.

Über Linden Lab und mittlerweile auch zahlreiche andere Börsen können die Nutzer reale Währung in Linden-Dollar umtauschen und somit mehr Spielgeld erwerben. Umgekehrt haben Nutzer, die über den Verkauf eigener Waren oder Dienstleistungen in Second Life Linden-Dollar erworben haben, die Möglichkeit, ihr virtuell verdientes Geld über Linden Lab bzw. andere Börsen in reale Währung umzutauschen.

Weblinks