Diversity Management

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diversity Management (Managing Diversity) bedeutet, die Wertschätzung der Vielfalt von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dient dem wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens oder der Institution.

2006 schlossen sich BP Europe SE, Daimler, Deutsche Bank und Deutsche Telekom zusammen und initiierten die Charta der Vielfalt in Deutschland nach ihrem französischen Vorbild Charte de la diversité.

Große Unternehmen, die für einen produktiven Umgang mit der Vielfalt in ihren Organisationen eintreten und für vorurteilsfreie Arbeitsumfelder stehen, sollten dabei als Vorbild dienen.

Der Startschuss der Charta-Initiative in Deutschland war der 21. März 2007, als weitere 32 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen die Charta der Vielfalt unterzeichneten.

Diversity Management wird für Arbeitgeber immer wichtiger: Firmen, die viele Ältere, Frauen, Migranten und Behinderte beschäftigten, erwirtschaften mehr Gewinn. Lange Jahre haben sich Politik und Wirtschaft damit schwergetan, Deutschland als Einwanderungsland wahrzunehmen und anzuerkennen. Auch hier findet ein Sinneswandel statt und man beginnt zu erkennen, dass kulturelle Vielfalt und gesellschaftliche Buntheit zum Erfolgsfaktor eines Unternehmens beitragen.

Weblinks