Babyplaces

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche

babyplaces ist ein Location Based Service, der im Herbst 2011 von Tino Schulze und Steffen Kneist entwickelt wurde. Die kostenlose App zeigt Eltern babyfreundliche Plätze in der Umgebung an und ist für iOS sowie Android verfügbar. babyplaces nutzt die Ortungsfunktion des Smartphones, um die nächstgelegenen Orte in einer Karte anzuzeigen. Aktuell sind deutschlandweit rund 30.000 „babyplaces“ (Stand 02.05.2014) in folgenden acht Kategorien gelistet: Wickelplätze, barrierefreier ÖPNV, Spielplätze, Erleben + Entdecken, Essen + Trinken, Babys Bedarf, Shopping und Ärzte + Apotheken. Jeder App-Nutzer kann die „babyplaces“ bewerten, kommentieren und neue anlegen.

Die Anbieter von babyplaces geben in Ergänzung zur App einen offiziellen Blog[1] heraus. Dieser stellt zusätzliche Informationen für Schwangere und Eltern wie z.B. kinderfreundliche Cafés, Events, Shopping und auch Vereine, die sich mit Themen rund um Kinder befassen, zur Verfügung.

Die babyplaces-App wurde 2013 mit dem MOMMY Award von NetMoms ausgezeichnet.[2]


[Quellen]

http://www.babyplaces.de

http://www.mamaclever.de/2013/12/nuetzliche-apps-babyplaces/

http://www.daddylicious.de/location-baby-service-babyplaces-ist-die-app-fuer-alles/


Weiterführender Link

http://www.deutsche-startups.de/2012/12/06/5-neue-start-ups-look-mommy-babyplaces-nonabox-zorolo-travelfruits/

http://www.limango.de/angebote/babyplaces/

http://www.gofeminin.de/baby/apps-fuer-eltern-d48647.html