Trust the girls: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
Zeile 6: Zeile 6:
 
'''Entstehung'''  
 
'''Entstehung'''  
  
Aus dem ursprünglichen, im Kontext rund um feministische Themen stehende Hashtag #trustthegirls, dass sich einer großen Beliebtheit erfreut, entwickelte sich die „[[Trust the Girls]]“ Plattform, und das gleichnamige Onlinemagazin.
+
Aus dem ursprünglichen, im Kontext rund um feministische Themen stehende Hashtag #trustthegirls, dass sich einer großen Beliebtheit erfreut, entwickelte sich die „[[Trust the Girls]]“ Plattform und das gleichnamige Onlinemagazin.
  
 
'''Inhalte der Plattform
 
'''Inhalte der Plattform
  
Es werde Themen rund um den Feminismus, Diversity, und Gleichstellung der Geschlechter präsentiert.
+
Es werden Themen rund um den Feminismus, Diversity und Gleichstellung der Geschlechter präsentiert.
 
t'''''rustthegirls''''' sieht sich als eine Community, die Raum für die Diskussion und für das sammeln von Ideen und Anregungen im Bezug zum Feminismus, Gleichberechtigung  der Geschlechter und der Vielfältigkeit bieten möchte.
 
t'''''rustthegirls''''' sieht sich als eine Community, die Raum für die Diskussion und für das sammeln von Ideen und Anregungen im Bezug zum Feminismus, Gleichberechtigung  der Geschlechter und der Vielfältigkeit bieten möchte.
Das Motto ist: nicht alte, gelernte  Weisheiten und Meinung nachzubeten und zu wiederholen, sondern, den Feminismus neu und aktuell zu diskutieren, und Erfahrungen auszutauschen.
+
Das Motto ist: nicht alte, gelernte  Weisheiten und Meinungen nachzubeten und zu wiederholen, sondern den Feminismus neu und aktuell zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.
 
Sie lädt ein, den Feminismus neu zu erleben und weiterzuentwickeln.
 
Sie lädt ein, den Feminismus neu zu erleben und weiterzuentwickeln.
  

Version vom 28. August 2019, 19:43 Uhr

trust the girls „an empowering community to celebrate feminism, diversity, equality & freedom“ (Quelle: http://trustthegirls.org)

Ist eine Meinungsplattform und Onlinemagazin, das im September 2016 von der Bloggerin und Pr-Expertin Melanie Jeske alias Melodie Michelberger)und Eva Dietrich (http://www.bureau-dietrich.de/about https://www.instagram.com/leelacat/) gegründet worden ist.

Entstehung

Aus dem ursprünglichen, im Kontext rund um feministische Themen stehende Hashtag #trustthegirls, dass sich einer großen Beliebtheit erfreut, entwickelte sich die „Trust the Girls“ Plattform und das gleichnamige Onlinemagazin.

Inhalte der Plattform

Es werden Themen rund um den Feminismus, Diversity und Gleichstellung der Geschlechter präsentiert. trustthegirls sieht sich als eine Community, die Raum für die Diskussion und für das sammeln von Ideen und Anregungen im Bezug zum Feminismus, Gleichberechtigung der Geschlechter und der Vielfältigkeit bieten möchte. Das Motto ist: nicht alte, gelernte Weisheiten und Meinungen nachzubeten und zu wiederholen, sondern den Feminismus neu und aktuell zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen. Sie lädt ein, den Feminismus neu zu erleben und weiterzuentwickeln.

Weiterführende Links:

https://twitter.com/hashtag/trustthegirls

http://www.derzauberervonost.com/melodie-michelberger-trustthegirls/

https://www.instagram.com/melodie_michelberger/?hl=de

http://germanpressdays.de

http://trustthegirls.org