SlideShare

Aus Social-Media-ABC
Version vom 2. Juli 2017, 13:38 Uhr von Penfold (Diskussion | Beiträge) (Funktionen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

SlideShare ist eine Online-Community zum Teilen von Präsentationen. Zulässig sind PowerPoint-Formate, PDFs, OpenOffice-Dateien, Videos und Webinare. Diese können auf SlideShare gesucht und angeschaut oder heruntergeladen werden. Die Community hat die Möglichkeit, die Dateien zu kommentieren, zu bewerten und in Social Networks und Blogs zu teilen bzw. mithilfe eines Embed-Codes einzubinden.

Geschichte

Die Plattform startete im Oktober 2006 und wird auch als „YouTube für Präsentationen“ bezeichnet, da das Grundprinzip dem von Youtube sehr ähnelt: Jeder kann sich anmelden, Präsentationen zu einem beliebigen Thema hochladen und den anderen Nutzern zugänglich machen.

Im Mai 2012 wird SlideShare für rund 119 Millionen Dollar von LinkedIn übernommen, 45 % der Kaufsumme bezahlt das Unternehmen bar, den Rest in eigenen Aktien. Verkündet wurde die Übernahme durch eine auf SlideShare veröffentlichte Präsentation [1] Inzwischen hat SlideShare monatlich rund 60 Millionen Besucher und 130 Millionen Seitenaufrufe (Stand lt. SlideShare /November 2012) mit weiter steigenden Zahlen. Auf der SlideShare-Seite „Slide Share 1x1" führt die Plattform Prominente Nutzer wie das „Weiße Haus“, NASA und UNICEF auf. [2]

Funktionen

SlideShare bietet auch für Unternehmen und Freiberufler die ideale Voraussetzung, um außer Präsentationen auch Produktdatenblätter, Presseberichte oder Whitepaper in Form von PowerPoint- und PDF-Dokumenten anzulegen und für einen ausgewählten Kundenkreis zur Verfügung zu stellen oder allen Plattformnutzern zugänglich zu machen. Auch eine größere Reichweite im Web 2.0 und eine bessere Trefferquote bei Suchmaschinen kann mit dem Zurverfügungstellen von qualitativ hochwertigen Dateien gefördert werden.

Mit dem eigenen - kostenfreien – Profil können sich Unternehmen und Freiberufler gleichzeitig präsentieren, ihre aktuellen Inhalte zur Verfügung stellen, Kontakte zu Kunden pflegen und mit neuen interessierten Nutzern in direkten Kontakt treten. Das Upgrade auf den kostenpflichtigen Pro-Account bietet weitere Gestaltungsmöglichkeiten des Profils, Werkzeuge zur Analyse und eine Auswahl an Funktionen, für eine effektivere Vermarktung und Kundengewinnung auf SlideShare. Eine neue Funktion ermöglicht Unternehmen, nun auch Unternehmensinformationen auf einer individuell angepassten Themenseite zentralisiert bereitzustellen, die von interessierten Nutzern abonniert werden kann.

SlideShare-Konto kostenfrei:

1. Hochladen von privaten und geschäftlichen Präsentationen oder Dokumenten

2. Suche von Präsentationen zu gewünschten Themen

3. Nach Personen oder Unternehmen suchen

4. SlideShare einbinden in die eigene Website

5. Keywords verwenden, damit eigene Präsentationen gefunden werden

6. Zuordnen einer Kategorie

7. Entsprechende Sprache angeben

8. Download der Daten erlauben oder nicht

9. Hintergrundfarbe auswählen (Schwarz oder Weiß)

10. Lizenz angeben

11. SlideShare auf Facebook, Twitter oder LinkedIn teilen

12. Clippen – Eine praktische Möglichkeit, die wichtigsten Folien einer Präsentation zu sammeln und zu sortieren. „Geclippte“ Folien werden im persönlichen Profil in sogenannten „Clipboards“ gesammelt. Hier hat man auch die Möglichkeit, Notizen hinzuzufügen. Durch Anklicken des Clips gelangt man wieder in die Gesamtpräsentation.

SlideShare PRO-Konto, weitere Funktionen, kostenpflichtig:

1. Teilen öffentlich oder privat mit Freunden und Kollegen

2. Hochlademöglichkeit bis 300 MB

3. Hochladen von professionellen Videos

4. Weitere Gestaltungsmöglichkeiten

5. Analysewerkzeuge

6. Funktionen für effektivere Vermarktung und Kundengewinnung

Tipps und weitere Möglichkeiten der Nutzung

Um den Leseanreiz für den Nutzer zu steigern, sollten in die Präsentationen möglichst viele Bilder und auch Videos von YouTube eingebaut werden. Zudem ergibt sich aus den kategorisierten Präsentation eine Alternative zur Google-Suche, um Teile von eigenen Vorträgen direkt in öffentlichen SlideShare-Präsentationen zu verwenden. Das Tool eignet sich zudem, um die Sichtbarkeit von Unternehmen im Web zu erhöhen. In den, auf Slideshare eingestellten, Präsentationen sollten, vom Unternehmen erstellte keywords (so genannten Schlagworte), genutzt werden, die oftmals auf der Webseite und auf weiteren sozialen Kanälen verwendet werden. Die Folge ist eine klare Suchmaschinenoptimierung auf einem sehr einfachen und kostengünstigen Weg.

Vorteile durch einen Pro-Account

SlideShare bietet über das Cloud Computing die Möglichkeit, individuelle Zugangsrechte zu verteilen. Somit können die eingestellten Präsentationen auf intelligente Art und Weise geteilt werden. Außerdem bieten die Analysewerkzeuge den Unternehmen einen erheblichen Mehrwert. Durch diese Form des Accounts können Unternehmen z.B. sehen, wer ihre Präsentation heruntergeladen hat und somit evtl. auf neue Kunden stoßen. Zusätzlich bietet SlideShare zwei weitere Tools zur Gewinnung neuer Interessenten: LeadShare und AdShare [3]. Durch LeadShare erstellt das Unternehmen ein Kontaktformular, dass die Interessenten nutzen können, um weitere Informationen zu erhalten. AdShare zielt auf die Vermarktung von Inhalten auf SlideShare ab, da die Inhalte den Nutzern zugespielt werden, die oftmals verwandte Suchanfragen stellen. Ein weiterer Vorteil ist die Erstellung von Themenseiten durch die Unternehmen, die den Präsentation dann ihren ganz eigenen Stil verleihen - ein eigenes Netzwerk entsteht.



Weblinks

[4] SlideShare

Karrierebibel Drei Tipps, wie Sie Slideshare effektiver für Ihr Marketing nutzen

[5] Smart Working: SlideShare launches AdShare and LeadShare

[6] Interessante Fakten über SlideShare

[7] Vorteile von SlideShare und interessante Accounts

[8] Marketing mit SlideShare

  • kerstin-hoffmann.de: "Kennen Sie zum Beispiel SlideShare?" [9]
  • focus.de: "LinkedIn kauft Präsentations-Plattform SlideShare" [10]
  • absatzwirtschaft-biznet.de: "Was ist eigentlich Slideshare?" [11]
  • gruenderszene.de: "LinkedIn übernimmt Slideshare" [12]