Serendipity

Aus Social-Media-ABC
Version vom 11. Oktober 2011, 16:20 Uhr von DieGoerelebt (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Der englische Begriff entspricht dem deutschen Wort „Glücksfall“. Im Kontext von Social Software ist damit gemeint, dass insbesondere die Startseiten von…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der englische Begriff entspricht dem deutschen Wort „Glücksfall“. Im Kontext von Social Software ist damit gemeint, dass insbesondere die Startseiten von Wikis, Intranets bzw. internen Social Networks so gestaltet werden, dass sie Entdeckungen oder Zufallsfunde ermöglichen. Die Mitarbeiter sollen dort also nicht nur finden, wonach sie gezielt suchen, sondern dabei auch beiläufig Interessantes, Hilfreiches und Neues entdecken können.

Weblinks