Rivva

Aus Social-Media-ABC
Version vom 29. November 2017, 20:37 Uhr von Konterfei 2017 (Diskussion | Beiträge) (Rivva)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rivva ist eine Blog-Suchmaschine bzw. ein Blogaggregator. Ein Aggregator ist entweder ein Dienstleister oder eine Software die Medieninhalte sammelt und aufbereitet. Ziel dabei ist, dem Leser Zeit zu ersparen. Rivva gibt es seit 2007 und wurde von Frank Wesphal ins Leben gerufen.


Motto

Das Motto von Rivva ist es ,dass Social Web nach empfohlenen Artikeln und debattierten Themen zu filtern.[1]


Funktionsweise

In Rivva wird dargestellt, worüer aktuell in den deutschsprachigen Blogs und bei Twitter diskutiert wird. Bei Rivva werden mittels einer Verlinkungsanalyse aus der Gesamtheit der deutschsprachigen Blogosphäre interessante Themen und Postings verfolgt, verwandte Diskussionen gruppiert und zu einer Top-News-Seite zusammenfasst. Dabei entscheiden die Blogger, welche Artikel auf der Titelseite erscheinen. Neben Blogs und Webseiten werden auf Rivva auch Leitmedien wie spiegel.de, faz.net sowie netzpolitik.org hinzugezogen. Dabei sortiert Rivva die Inhalte auf der Grundlage diverser Kriterien nach ihrer Wichtigkeit. Mit Hilfe von Rivva lassen sich leicht die unterschiedlichsten Blogs zu verschiedenen - auch wichtigen - aktuellen Themen finden, jedoch werden dabei kleine und noch wenig bekannte Blogs kaum gefunden.

Der Betrieb von Rivva wurde am 07. Februar 2011 vorübergehend eingestellt. Westphal kündigte allerdings am 07. Juni an, sein Projekt mit der Unterstützung von BMW weiterzuführen. Im Jahr 2012 wurde Rivva dann neuprogrammeirt.[2]

Rivva kann auch als Feed abonniert werden.

Weblinks