Microblogging-Dienste: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Microblogging ist eine Form des Bloggens bei der die Nachrichten meist weniger als 200 Zeichen betragen. Die Benutzer können kurze, SMS-ähnliche Textnachrich…“)
 
K
Zeile 1: Zeile 1:
Microblogging ist eine Form des Bloggens bei der die Nachrichten meist weniger als 200 Zeichen betragen. Die Benutzer können kurze, SMS-ähnliche Textnachrichten veröffentlichen. Die Posting werden wie in einem Blog chronologisch dargestellt. Ein Erstellen und Abonnieren ist über verschiedene Kanäle möglich, wie beispielswiese SMS, Email, das Web oder Instant Messaging. Twitter ist der bekannteste  Microbloggingdienst.
+
[[Microblogging]] ist eine Form des Bloggens bei der die Nachrichten meist weniger als 200 Zeichen betragen. Die Benutzer können kurze, [[SMS]]-ähnliche Textnachrichten veröffentlichen. Die [[Posting]]<nowiki/>s werden wie in einem [[Blog]] chronologisch dargestellt. Ein Erstellen und Abonnieren ist über verschiedene Kanäle möglich, wie beispielswiese SMS, Email, das Web oder [[Instant Messaging]]. [[Twitter]] ist der bekannteste  Microblogging-Dienst.
  
Auch in sozialen Netzwerken wie Xing oder Facebook können Mikroblogs erstellt werden. Weitere Plattformen, die neben Texten beispielsweise auch die Veröffentlichung von Bildern, Videos und Chatlogs zulassen sind Instagram und Tumblr. Teilfunktionen von Google+ können ebenfalls zu den Mikroblogging-Diensten gezählt werden.
+
Auch in sozialen Netzwerken wie [[Xing]] oder [[Facebook]] können Mikroblogs erstellt werden. Weitere Plattformen, die neben Texten beispielsweise auch die Veröffentlichung von Bildern, Videos und [[Chatlog]]<nowiki/>s zulassen sind Instagram und Tumblr. Teilfunktionen von [[Google+]] können ebenfalls zu den Mikroblogging-Diensten gezählt werden.
  
Auch in der Volksrepublik China, wo die „große Firewall“ ausländische Webseiten und Nachrichtendienste generell blockiert, erfreuen sich die Microbloggingdienste chinesischer Anbieter steigender Beliebtheit mit rasanten Zuwachsraten. Sina Weibo, das chinesische Pendant zu Twitter, ist das wohl bekannteste und erfolgreichste Beispiel.
+
Auch in der Volksrepublik China, wo die „[[Große Firewall]]“ ausländische Webseiten und Nachrichtendienste generell blockiert, erfreuen sich die Microblogging-Dienste chinesischer Anbieter steigender Beliebtheit mit rasanten Zuwachsraten. [[Sina Weibo]], das chinesische Pendant zu [[Twitter]], ist das wohl bekannteste und erfolgreichste Beispiel.

Version vom 30. Juni 2020, 12:42 Uhr

Microblogging ist eine Form des Bloggens bei der die Nachrichten meist weniger als 200 Zeichen betragen. Die Benutzer können kurze, SMS-ähnliche Textnachrichten veröffentlichen. Die Postings werden wie in einem Blog chronologisch dargestellt. Ein Erstellen und Abonnieren ist über verschiedene Kanäle möglich, wie beispielswiese SMS, Email, das Web oder Instant Messaging. Twitter ist der bekannteste Microblogging-Dienst.

Auch in sozialen Netzwerken wie Xing oder Facebook können Mikroblogs erstellt werden. Weitere Plattformen, die neben Texten beispielsweise auch die Veröffentlichung von Bildern, Videos und Chatlogs zulassen sind Instagram und Tumblr. Teilfunktionen von Google+ können ebenfalls zu den Mikroblogging-Diensten gezählt werden.

Auch in der Volksrepublik China, wo die „Große Firewall“ ausländische Webseiten und Nachrichtendienste generell blockiert, erfreuen sich die Microblogging-Dienste chinesischer Anbieter steigender Beliebtheit mit rasanten Zuwachsraten. Sina Weibo, das chinesische Pendant zu Twitter, ist das wohl bekannteste und erfolgreichste Beispiel.