Katwarn: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „'''Katwarn''' ist ein Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung in Deutschland und Österreich. Die Service-App übermittelt Gefahren- und Katastrophe…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Katwarn''' ist ein Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung in Deutschland und Österreich. Die Service-App übermittelt Gefahren- und Katastrophenwarnungen und gewährleistet ortsbasierte Benachrichtigungen über Gefahrenmeldungen. Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich immer über seinen aktuellen Standort und zusätzlich über sieben weitere, frei wählbare Orte informieren zu lassen und erhält bei einer Gefahrensituation eine Push-Meldung. Dazu muss die GPS-Ortung auf dem Smartphone zugelassen sein.  
+
'''Katwarn''' ist ein Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung in Deutschland und Österreich. Die Service-App übermittelt Gefahren- und Katastrophenwarnungen und gewährleistet ortsbasierte Benachrichtigungen über Gefahrenmeldungen. Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich immer über seinen aktuellen Standort und zusätzlich über sieben weitere, frei wählbare Orte informieren zu lassen und erhält bei einer Gefahrensituation eine Push-Meldung. Dazu muss die GPS-Ortung auf dem Smartphone zugelassen sein. Die Anmeldung bei Katwarn ist kostenlos und freiwillig.  
  
 
== Kostenlose Informationen und Warnungen direkt aufs Smartphone ==
 
== Kostenlose Informationen und Warnungen direkt aufs Smartphone ==
  
 
Es gibt postleitzahlgenaue Warnungen für die gewählten Orte mit Warntexten und farbbasierter Klassifikation der Warnstufe. Katwarn meldet offizielle Warninformationen zuständiger Behörden, Einrichtungen und Leitstellen, die an das KATWARN-System angeschlossen sind.  
 
Es gibt postleitzahlgenaue Warnungen für die gewählten Orte mit Warntexten und farbbasierter Klassifikation der Warnstufe. Katwarn meldet offizielle Warninformationen zuständiger Behörden, Einrichtungen und Leitstellen, die an das KATWARN-System angeschlossen sind.  
 +
 +
=== Öffentliche Warnungen ===
 +
Die Warninformationen werden von offizieller Seite veröffentlicht. Das sind Behörden, Einrichtungen und Leitstellen. Da die Verantwortlichkeit auf verschiedene Einrichtungen verteilt ist, kann sich eine Gefahrensituation regional unterscheiden.
 +
 +
===== Das alles kann KATWARN: =====
 +
 +
Ortsbezogene Warnungen
 +
Themen- bzw. Anlassbezogene Warnungen
 +
Anlassbezogene Warnungen
 +
Flächenbasierte Warnungen
 +
Deutschlandweite Warnübersicht
 +
Weiterleiten und Teilen von Warnungen
 +
Persönlicher Testalarm
 +
 +
Warnungen:
 +
Bundeslandweite oder besonders großräumige Gefahrensituationen und Gefährdungen der öffentlichen Sicherheit.
 +
 +
Die Verantwortung liegt ausschließlich beim Innenminister des jeweiligen Bundeslandes bzw. dem Innensenator des jeweiligen Stadtstaates.
 +
 +
===== Warngebiete: =====
 +
Berlin
 +
Hamburg
 +
Hessen
 +
Rheinland-Pfalz
 +
Saarland
 +
 +
===== Warnungen: =====
 +
Unwetterwarnungen gibt es für ganz Deutschland (Stufe rot und violett).
 +
 +
Die Verantwortung liegt ausschließlich beim Deutschen Wetterdienst (DWD).
 +
 +
  
 
== Katwarn-Registrierung - Schutzengel to go ==
 
== Katwarn-Registrierung - Schutzengel to go ==
Zeile 10: Zeile 42:
  
 
Die Katwarn-App ist für iPhones, Android- und Windows-Phones in den jeweiligen App-Stores erhältlich. Außerdem kann man sich per SMS oder E-Mail anmelden.  
 
Die Katwarn-App ist für iPhones, Android- und Windows-Phones in den jeweiligen App-Stores erhältlich. Außerdem kann man sich per SMS oder E-Mail anmelden.  
 +
 +
== Kritik ==
 +
Erstmals geriet Katwarn im Jahr 2016 in Kritik. Das System war beim [[Anschlag in München 2016|Anschlag in München]] für die Dauer von mehreren Stunden ausgefallen, da es zu Störungen des allgemeinen Mobilfunknetzes kam. <ref>[https://www.radioarabella.de/arabella-aktuell/handynetz-und-katwarn-bei-amoklauf-ueberlastet/ ''Handynetze und Katwarn waren bei Amoklauf überlastet.''] In: RadioArabella (dpa-infocom vom 23. Juli 2016, 13:23 CEST)</ref>
 +
Zeitgleich gab es in anderen Teilen Deutschlands Unwetter und führte zu einer noch höheren Auslastung. <ref>Lena Greiner: [http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/katwarn-so-funktioniert-das-warnsystem-und-das-sind-die-probleme-a-1104421.html ''Smartphone-Warnsystem für Notfälle: So funktioniert Katwarn – oder auch nicht.''] In: ''Spiegel Online'' vom 23. Juli 2016.</ref>
 +
Zudem wurde kritisiert, dass der Eindruck verzögerter Nachrichten entstand, weil die Warnungen durch Stadt und Landkreis München erst zwei Stunden später eingestellt wurden. <ref>Hans-Christian Discherl: [http://www.pcwelt.de/news/Katwarn-So-erhalten-Sie-Katastrophen-Warnungen-aufs-Smartphone-10016367.html ''Katwarn: So erhalten Sie Katastrophen-Warnungen aufs Smartphone''] In: pcwelt.de, 25. Juli 2016.</ref>
 +
 +
 +
== International ==
 +
 +
Seit 2017 gibt es Katwarn auch für die Republik Österreich.
 +
 +
  
 
== Weiterführende Links ==
 
== Weiterführende Links ==
 
https://www.katwarn.de/
 
https://www.katwarn.de/
 +
https://www.katwarn.de/unterstuetzte-orte.php
 +
www.katwarn.at

Aktuelle Version vom 29. Juni 2020, 16:59 Uhr

Katwarn ist ein Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung in Deutschland und Österreich. Die Service-App übermittelt Gefahren- und Katastrophenwarnungen und gewährleistet ortsbasierte Benachrichtigungen über Gefahrenmeldungen. Der Nutzer hat die Möglichkeit, sich immer über seinen aktuellen Standort und zusätzlich über sieben weitere, frei wählbare Orte informieren zu lassen und erhält bei einer Gefahrensituation eine Push-Meldung. Dazu muss die GPS-Ortung auf dem Smartphone zugelassen sein. Die Anmeldung bei Katwarn ist kostenlos und freiwillig.

Kostenlose Informationen und Warnungen direkt aufs Smartphone

Es gibt postleitzahlgenaue Warnungen für die gewählten Orte mit Warntexten und farbbasierter Klassifikation der Warnstufe. Katwarn meldet offizielle Warninformationen zuständiger Behörden, Einrichtungen und Leitstellen, die an das KATWARN-System angeschlossen sind.

Öffentliche Warnungen

Die Warninformationen werden von offizieller Seite veröffentlicht. Das sind Behörden, Einrichtungen und Leitstellen. Da die Verantwortlichkeit auf verschiedene Einrichtungen verteilt ist, kann sich eine Gefahrensituation regional unterscheiden.

Das alles kann KATWARN:

Ortsbezogene Warnungen Themen- bzw. Anlassbezogene Warnungen Anlassbezogene Warnungen Flächenbasierte Warnungen Deutschlandweite Warnübersicht Weiterleiten und Teilen von Warnungen Persönlicher Testalarm

Warnungen: Bundeslandweite oder besonders großräumige Gefahrensituationen und Gefährdungen der öffentlichen Sicherheit.

Die Verantwortung liegt ausschließlich beim Innenminister des jeweiligen Bundeslandes bzw. dem Innensenator des jeweiligen Stadtstaates.

Warngebiete:

Berlin Hamburg Hessen Rheinland-Pfalz Saarland

Warnungen:

Unwetterwarnungen gibt es für ganz Deutschland (Stufe rot und violett).

Die Verantwortung liegt ausschließlich beim Deutschen Wetterdienst (DWD).


Katwarn-Registrierung - Schutzengel to go

Katwarn ist seit 2001 in Deutschland verfügbar, laut Wikipedia nutzen derzeit rund 2,5 Millionen User den Dienst. Entwickelt wurde der Dienst von Fraunhofer FOKUS im Auftrag der öffentlichen Versicherer Deutschlands als Beitrag zum Gemeinwohl.

Die Katwarn-App ist für iPhones, Android- und Windows-Phones in den jeweiligen App-Stores erhältlich. Außerdem kann man sich per SMS oder E-Mail anmelden.

Kritik

Erstmals geriet Katwarn im Jahr 2016 in Kritik. Das System war beim Anschlag in München für die Dauer von mehreren Stunden ausgefallen, da es zu Störungen des allgemeinen Mobilfunknetzes kam. [1] Zeitgleich gab es in anderen Teilen Deutschlands Unwetter und führte zu einer noch höheren Auslastung. [2] Zudem wurde kritisiert, dass der Eindruck verzögerter Nachrichten entstand, weil die Warnungen durch Stadt und Landkreis München erst zwei Stunden später eingestellt wurden. [3]


International

Seit 2017 gibt es Katwarn auch für die Republik Österreich.


Weiterführende Links

https://www.katwarn.de/ https://www.katwarn.de/unterstuetzte-orte.php

www.katwarn.at

  1. Handynetze und Katwarn waren bei Amoklauf überlastet. In: RadioArabella (dpa-infocom vom 23. Juli 2016, 13:23 CEST)
  2. Lena Greiner: Smartphone-Warnsystem für Notfälle: So funktioniert Katwarn – oder auch nicht. In: Spiegel Online vom 23. Juli 2016.
  3. Hans-Christian Discherl: Katwarn: So erhalten Sie Katastrophen-Warnungen aufs Smartphone In: pcwelt.de, 25. Juli 2016.