Google meet: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Social-Media-ABC
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „'''Google Meet''' Googel Meet ist ein Videokonferenzdienst welcher Google Hangout und Google Chat per April 2020 abgelöst hat. Zur Geschichte von Google Ha…“)
 
(Zwischenabstände korrigiert)
 
(5 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Google Meet'''
+
'''[https://apps.google.com/meet/ Google Meet]''' ist ein Videokonferenzdienst welcher Google Hangout und Google Chat per April 2020 abgelöst hat.  
Googel Meet ist ein Videokonferenzdienst welcher Google Hangout und Google Chat per April 2020 abgelöst hat.  
+
Zur Geschichte von Google Hangout und Chate findet man[[Hangout|hier]] Informationen.  
+
Die Geschichte von Google [[Hangout]] ist in diesem [[Hangout|Wiki-Artikel]] beschrieben. 
 +
== Funktion und Nutzung (kostenfreie Version) ==
 +
Google Meet gibt es als Applikation für Smartphones (Android oder iOS) und Webversion.
  
- Funktion und Nutzung
+
Folgende Funktionen sind in der kostenfreien Version enthalten:
- Teilnehmer
+
 
- Links
+
* Maximale Dauer 60 Minuten
 +
* Videokonferenzen mit bis zu 100 Teilnehmer
 +
* Unbegrenzte Anzahl von Konferenzen
 +
* Teilnahme via Webbrowser
 +
* Teilnahme wie Applikation auf dem Smartphone
 +
* Einladung von externen Teilnehmern
 +
* Bildschirm teilen
 +
*Chatmitteilungen
 +
* Layout ist anpassbar
 +
* Support durch Onlinehilfe und Community-Foren
 +
* Datenverschlüsselung
 +
* Anmeldung in zwei Schritten
 +
 
 +
 
 +
''Für Informationen zur kostenpflichtigen Versionen von Google Meet (G Suite Essentials und G Suite Enterprise Essentials klicken sie [https://apps.google.com/intl/de/meet/pricing/ hier].''
 +
 
 +
== Einladen und Teilnehmen ==
 +
Der Gastgeber muss zwingend ein Googlekonto besitzen (Gmail, Google Fotos, Youtube oder sonstiges Google Konto). Er generiert einen Einladungslink und sendet diesen an die Teilnehmer. Diese können via Webbrowser sich einloggen (keine Installation nötig) oder auch mit dem Smartphone.
 +
 
 +
Während der Konferenz kann das Mikrofon wie auch das Video ausgeschaltet werden. Dies sowohl vom Teilnehmer selber wie auch von Gastgeber. Dieser kann sogar Personen aus der Konferenz entfernen.
 +
 
 +
== Alternativen oder Konkurrenz ==
 +
Folgende Anbieter offerierne ähnliche Dienste:
 +
 
 +
* [[Skype]]
 +
* [[Zoom]]
 +
* [[Whatsapp]]
 +
* [https://www.microsoft.com/de-ch/microsoft-365/microsoft-teams/group-chat-software Microsoft Teams]
 +
* [[Slack]]
 +
* [https://www.blizz.com/de/ Blizz]
 +
* [[Wire]]
 +
 
 +
<br />
 +
 
 +
== Einzelnachweise ==
 +
https://apps.google.com/meet/
 +
 
 +
Andorid: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.meetings&hl=de_CH
 +
 
 +
iOS: https://apps.apple.com/us/app/google-meet/id1013231476
 +
 
 +
https://support.google.com/a/users/answer/9282720?hl=de
 +
 
 +
Youtube-Anleitungen: https://www.youtube.com/results?search_query=google+meet

Aktuelle Version vom 22. Mai 2020, 13:21 Uhr

Google Meet ist ein Videokonferenzdienst welcher Google Hangout und Google Chat per April 2020 abgelöst hat.

Die Geschichte von Google Hangout ist in diesem Wiki-Artikel beschrieben.

Funktion und Nutzung (kostenfreie Version)

Google Meet gibt es als Applikation für Smartphones (Android oder iOS) und Webversion.

Folgende Funktionen sind in der kostenfreien Version enthalten:

  • Maximale Dauer 60 Minuten
  • Videokonferenzen mit bis zu 100 Teilnehmer
  • Unbegrenzte Anzahl von Konferenzen
  • Teilnahme via Webbrowser
  • Teilnahme wie Applikation auf dem Smartphone
  • Einladung von externen Teilnehmern
  • Bildschirm teilen
  • Chatmitteilungen
  • Layout ist anpassbar
  • Support durch Onlinehilfe und Community-Foren
  • Datenverschlüsselung
  • Anmeldung in zwei Schritten


Für Informationen zur kostenpflichtigen Versionen von Google Meet (G Suite Essentials und G Suite Enterprise Essentials klicken sie hier.

Einladen und Teilnehmen

Der Gastgeber muss zwingend ein Googlekonto besitzen (Gmail, Google Fotos, Youtube oder sonstiges Google Konto). Er generiert einen Einladungslink und sendet diesen an die Teilnehmer. Diese können via Webbrowser sich einloggen (keine Installation nötig) oder auch mit dem Smartphone.

Während der Konferenz kann das Mikrofon wie auch das Video ausgeschaltet werden. Dies sowohl vom Teilnehmer selber wie auch von Gastgeber. Dieser kann sogar Personen aus der Konferenz entfernen.

Alternativen oder Konkurrenz

Folgende Anbieter offerierne ähnliche Dienste:


Einzelnachweise

https://apps.google.com/meet/

Andorid: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.google.android.apps.meetings&hl=de_CH

iOS: https://apps.apple.com/us/app/google-meet/id1013231476

https://support.google.com/a/users/answer/9282720?hl=de

Youtube-Anleitungen: https://www.youtube.com/results?search_query=google+meet